1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Oscar Bruchs Riesenrad könnte wieder öffnen

Neue Chance für Düsseldorfer Schausteller : Das Riesenrad könnte wieder öffnen

Seit Monaten wartet der Schausteller Oscar Bruch darauf, sein Riesenrad wieder in Betrieb zu nehmen. Durch die sinkende Inzidenz scheint eine Wiedereröffnung in greifbarer Nähe zu sein.

Der Schausteller Oscar Bruch hat gute Chancen, sein „Wheel of Visions“ am Burgplatz in der Altstadt bald wieder fahren zu lassen. Wie die Stadt auf Nachfrage signalisiert, könnte es kommende Woche Freitag so weit sein.

Der Betrieb des Riesenrads sei aktuell noch gemäß Bundesnotbremse untersagt, wie ein Sprecher erklärt. Erst wenn Düsseldorf aus dieser Bundesnotbremse entlassen sei, könne das Riesenrad unter der Maßgabe der neuen Coronaschutzverordnung wieder öffnen. „Dies kann frühestens ab nächsten Freitag der Fall sein, wenn an allen vier kommenden Werktagen die Inzidenz unter 100 bleibt.“ Dann können den Angaben zufolge Besucher mit bestätigtem negativen Schnell- oder Selbsttest nach der Coronaschutzverordnung wieder eine Runde mit dem Riesenrad drehen.

Oscar Bruch steht in den Startlöchern. „Drückt die Daumen, das wäre toll, dann würde ich auch wieder öffnen“, sagt er. Sein Riesenrad bleibt Dauerthema in Corona-Zeiten. So richtig zum Zuge kommen konnte der Schausteller bislang nicht mit seinem Fahrgeschäft.

  • Aktuell sind in Mönchengladbach 650 Menschen
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 14. Mai) : Inzidenz wieder unter 100
  • Biergarten (Symbolbild).
    Gastronomie, Handel, private Treffen : Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag im Kreis Wesel
  • Neuer Drei-Stufen-Plan : Gastronomie, Handel, Freizeit - das gilt in diesen NRW-Städten
  • Eine Pflegerin versorgt auf einer Intensivstation
    Corona in Düsseldorf : Sieben-Tage-Inzidenz deutlich unter 100
  • Auch die Biergärten dürfen ab Sonntag
    Übersicht : Diese Regeln gelten aktuell im Kreis Kleve
  • Tourismus in Deutschland? Diesen Sommer könnte
    Corona-Lockerungen : Das gilt für Urlauber in den Bundesländern

Dass er es jetzt bis Ende Mai stehen lassen kann, erlaubte ihm die Stadt zunächst. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die sich daraus ergebenen gesetzlichen Einschränkungen hat Bruch sich eine Verlängerung der Spielzeit gewünscht. Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) stimmte zu.

(bpa)