Düsseldorf: Neuer Posten für René Heinersdorff

Ritterschlag für Düsseldorfer : Neuer Posten für René Heinersdorff

Der Chef des Theater an der Kö ist er schon lange. Jetzt erweitert René Heinersdorff sein Portfolio. Ab sofort bekleidet er auch ein wichtiges Amt beim Deutschen Bühnenverein.

Neue Herausforderung für René Heinersdorff: Der 55-jährige Schauspieler, Regisseur, Autor und Chef des Theaters an der Kö in den Schadow Arkaden bekam nun den Ritterschlag vom Deutschen Bühnenverein, dem Dachverband aller deutschen Theater. Von einer deutlichen Mehrheit der Mitglieder wurde er gerade für drei Jahre zum Vorsitzenden der Privattheatergruppe ernannt, wie er unserer Redaktion berichtet. „Das Vertrauen, das die Theaterleute damit in mich stecken, macht mich schon recht stolz“, sagt er. „Immerhin sind hier auch 100 Privattheatergruppen – darunter die großen Boulevardtheater – organisiert. Eine schöne Aufgabe ist das für mich.“ Aktuell probt Heinersdorff mit Anja Kruse und Alexander Wussow für ein Stück, das zunächst in Köln und Essen und dann wahrscheinlich auch in Düsseldorf laufen soll. „Das ist das erste Mal, das die beiden seit der Schwarzwaldklinik wieder gemeinsam spielen.“

(bpa)
Mehr von RP ONLINE