1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Nach Streich: Die Toten Hosen signieren Haie-Bus-Aufkleber

DEG-Logo : Nach Streich: Die Toten Hosen signieren Haie-Bus-Aufkleber

Die Punkrocker von den Toten Hosen sind für manchen Spaß zu haben. Dieses Mal lösten sie gut gelaunt ein Versprechen ein. Es ging um das DEG-Logo auf dem Dach der Konkurrenz.

Die Geschichte um das DEG-Logo auf dem Dach des Haie-Busses wird fortgeschrieben. Am Montag unterschrieben die Toten Hosen den jetzt schon kultigen Aufkleber, der für über 11.000 Euro versteigert wurde.

Der DEG-Aufkleber war während des Derbysieges der Düsseldorfer EG gegen die Kölner Haie (4:3) am 19. Oktober von der DEG, einigen Fans und mit Unterstützung der Toten Hosen auf dem Dach des Teambusses der Kölner Haie angebracht worden. Die Haie waren dann als unbewusste „Botschafter der DEG“ einige Tage durch Köln und die Welt gefahren. Die Aktion hatte für bundesweites Aufsehen gesorgt. Nachdem die Kölner Mundartband Kasalla das Logo vom Dach des Busses der Weinzierl GmbH entfernt hatte, haben die Haie das Kultobjekt zugunsten der Jugendabteilungen beider Clubs versteigert. Dabei kamen 11.150 Euro zusammen. Die Bandmitglieder hatten zuvor angeboten, das Logo zu unterschreiben. Diesem Versprechen kamen sie nun nach. Toten-Hosen-Frontmann Campino: „Wir freuen uns total, dass diese starke Idee der DEG so große Wellen geschlagen hat. Dass durch die Versteigerung dieses tollen Logos so viel Geld für die Jugend beider Clubs zusammengekommen ist, ist wirklich klasse.“ Mit dabei waren auch Kuddel, Breiti, Vom und Andi.

(bpa)