Düsseldorf: Nach GNTM-Finale mit Heidi Klum heiratet Theresia Fischer ihren Thomas

Heidi Klums GNTM-Model in Düsseldorf : Theresia heiratet Thomas mit kleiner Verspätung

Es war kein schlechter Witz, sie haben es wirklich getan: Heidis Model Theresia heiratete in Düsseldorf ihren Thomas, und Thomas Geisel traute die beiden. Und das war ein Termin, den er definitiv nicht so schnell vergessen wird.

Die gute Nachricht für alle Nicht-“Germany’s next Topmodel“-Fans lautet: Es ist vorbei. Allerdings verabschiedete sich Model-Mama Heidi Klum nicht ohne einen Paukenschlag. Der war schon am Donnerstagabend im Finale der 14. GNTM-Staffel in Prosieben zu hören. Model-Kandidatin Theresia Fischer (26) war zwar noch nicht mal unter die Finalistinnen gekommen, dafür bekam sie aber eine Live-Hochzeit auf dem Laufsteg.

Nachdem sie mit den anderen Models extravagante Hochzeitskleider präsentiert hatte, lief die 26-Jährige auf ihren Thomas Behrendt (54) zu, der bei Heidi auf der weißen Couch wartete. Dazu sang Ellie Goulding „Love Me Like You Do“. Nochmals fragte er sie, ob sie ihn heiraten möchte. Bei der symbolischen Trauung sollte es nicht bleiben: Heidi verkündete, dass die beiden am Freitagmorgen einen Termin im Düsseldorfer Rathaus haben – die eigentliche Hochzeit war wohl in zwei Wochen geplant.

Wie sich dann herausstellte, war es der Oberbürgermeister Thomas Geisel persönlich, der das Paar trauen wollte. Der verriet dann auch, dass sein Gespräch mit Theresia schon etwas länger her sei und „sehr angenehm“ war. Sie hatte ihn darum gebeten, dass er die Trauung vornimmt. Es muss am Sekt, am Lampenfieber, an der Unkenntnis über Düsseldorf gelegen haben, dass dieses „Event“ unfreiwillig einen irgendwie komischen Touch bekam. Geheiratet werden sollte eigentlich um 11 Uhr, um Punkt 11.11 Uhr (bei Narren bekanntlich eine bedeutsame Uhrzeit) verließ Geisel noch mal kurzfristig das Standesamt an der Inselstraße, um ein ihm bekanntes Hochzeitspaar zu begrüßen.

Nach einem kurzen Telefonat verriet er: „Die haben sich wohl vertan, die sind am Rathaus, die brauchen noch was. Das lag wohl daran, dass ich denen angeboten hatte, im Rathaus zu heiraten, dann hatten sie sich aber für das Standesamt an der Inselstraße entschieden.“ Nicht so ganz locker nahm er die fast halbstündige Verspätung, als er sie kommentierte: „Das ist bei den ganzen 70 Trauungen, die ich schon begleiten durfte, das erste Mal, dass mich ein Brautpaar warten lässt.“

Etwas streng schaute auch Ingeborg Quadt, die auch als „Rottweiler des Standesamtes“ bezeichnet werde, wie sie scherzend erzählte. Sie ist so was wie der Rausschmeißer, sorgt in dem Trubel, wie er auch am Freitag war, für geregelte Abläufe: „Dass die zu spät kommen, ist nicht toll, aber das kriegen wird schon hin“, meinte Quadt. Und sie behielt recht. Um 11.30 Uhr ging es hoch – Theresias Trauzeugin war GNTM-Kandidatin Tatjana, Thomas hatte keinen: „Das ging alles so schnell, so schnell konnte ich das alles nicht organisieren.“

Glücklich sah Theresia aus, als sie im Sommerkleidchen aus dem Standesamt trat, und ein Blick in ihre Augen verriet, dass Geisel oder die Zeremonie oder einfach die 15 Wochen Model-Show-Hype sie zumindest für diesen Tag in eine andere Sphäre katapultiert hatten. „Schön, dass das geklappt hat“, sagte sie zu Geisel, der sich vornehm zurückhielt mit seiner Meinung über das Warm-up in der GNTM-Show: „Wir sollten bei alledem nicht vergessen, dass es sich bei einer Trauung um eine würdige Zeremonie handeln sollte.“

Dann gab es noch heiße Küsschen zwischen dem Brautpaar, der Bräutigam (unterm Sakko trug er ein weißes T-Shirt) strahlte über das ganze Gesicht und sagte verheißungsvoll: „Wir heiraten ja auch noch kirchlich.“ Geisel war da schon weg, denn auf seiner Agenda war noch ein Termin wegen des Partnerschaftsvertrages mit der japanischen Präfektur Chiba. „Und der ist mir mindestens genauso wichtig wie der hier.“

Ein Geheiminis verriet er dann noch mit einem verschmitzten Lächeln: „Heidi Klum hatte sogar gefragt, ob sie das Paar auf der Bühne vermählen könnte.“ Das darf das Model dann aber doch nicht. Trauen würde Geisel sie aber auch. Vielleicht ist der Hype ja doch noch nicht zu Ende, wir erinnern uns: Heidi sagte, Düsseldorf sei definitiv ein toller Ort zum Heiraten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: GNTM-Kandidatin Theresia heiratet in Düsseldorf

Mehr von RP ONLINE