Düsseldorf: Mit dem Bier der Hosen auf die Weinmesse

Witziger Gig : Mit dem Bier der Hosen auf die Weinmesse

Am Sonntag startet die Prowein, und die Toten Hosen mit Michael Schnitzler hatten dazu eine höllisch gute Idee.

Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen sind immer für eine Überraschung gut. Vor einem guten halben Jahr brachten sie in Kooperation mit Michael Schnitzler, Chef des Traditionsbrauhauses Uerige in der Altstadt, ihr Bier „Hosen Hell“ auf den Markt und ernteten dafür schon viel Lob. Die nächste nette Überraschung: Auf der Prowein, die vom 17. bis 19. März stattfindet, wollen sie das Bier einem eher an Wein interessierten Publikum vorstellen.

Campino und Co. werden mit ihrem Bier einen Platz zwischen den Weinflaschen finden. „Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis, ausgewogen und ohne Schnickschnack“, verspricht Uerige-Baas Schnitzler. Auf der Prowein gibt es am Stand übrigens auch den „Hosen“-Wein. Auch der hat einen kreativen Namen: „Weißes Rauschen“ heißt der Tropfen vom Jahrgang 2018.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE