Düsseldorf: Michael Pichler trifft Jean Paul Gaultier in Paris

Düsseldorfer Männer-Model in Paris : Michael Pichler trifft Jean Paul Gaultier

Früher war Michael Pichler mal ein Beamter. Das war ohnehin nichts, was er bis zum Ende seines Lebens machen wollte. Dann wurde er mit Mitte 20 entdeckt. Seither fliegt er für seine Modeljobs um die Welt. Und in Paris traf er einen Star-Designer und besiegelte zudem sein privates Glück.

Das schon seit vielen Jahren in Düsseldorf lebende Männer-Model Michael Pichler war für ein Shooting in Paris und hatte dazu weitere spannende Themen auf der Agenda. Er feierte in seinen 42. Geburtstag rein, verlobte sich mit seiner langjährigen lebensgefährtin Monique und traf seinen guten Freund Emmanuel Petit und dessen Frau zum Abendessen – der wurde 1998 Fußball-Weltmeister mit Frankreich. „Ich wohnte dieses Mal im Pariser Stadtteil Marais, wo man dann einfach zufällig Jean Paul Gaultier beim Mittagsbummel trifft und einen Plausch hält“, berichtet er unserer Redaktion. Sofort ging es los mit Fotos und Selfies, der Star-Designer war ganz locker. iwe Pichler berichtet. Mittlerweile ist Pichler wieder zurück aus Paris und freut sich auf eines seiner Lieblingshobbys, die Oper. Am heutigen Samstag ist er einer der Promi-Gäste beim Abend mit Rolando Villazón in der Oper am Rhein.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE