1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Mentalist Thorsten Havener hält das Savoy in Atem

Zauberei oder Hellseherei in Düsseldorf? : Mentalist Thorsten Havener hält das Savoy in Atem

Schon oft war der Mentalkünstler Thorsten Havener in Düsseldorf. Erneut trat er nun am Savoy auf und ließ seine Gäste mit der Frage zurück: Handelt es sich nun um Gedankenlesen oder doch um Zauberei?

Seinen letzten Auftritt in diesem Jahr hatte der Zauberer, Bestseller-Autor und Mentalkünstler Thorsten Havener (49) mit seinem Tourprogramm „Feuerproben“ am Samstagabend im Savoy. Fast zwei Stunden lang zog er das Publikum im fast ausverkauften Saal in seinen Bann.

Sein Programm, mit dem er seit 2017 – bis auf Corona-Pausen – auf Tour ist, führt in die Köpfe der Zuschauer. In Live-Experimenten erlebten sie Havener als Gedankenleser. Ein Beispiel: Die Gäste im Saal sollten eine bewegende Frage aufschreiben, die Zettel wurden dann eingesammelt. Am Ende konnte Havener bei jeder gezogenen Person die Frage formulieren. Als es um bekannte Musikstücke ging, die er unter Mithilfe von drei Personen aus dem Publikum erraten sollte, tat er sich zunächst bei einem Lied schwer. Am Ende hatte Havener es dann aber: Es handelte sich um das Volkslied „Die Gedanken sind frei“.

Im Anschluss an seine Show signierte Havener noch im Foyer sein neues und insgesamt siebtes Buch mit dem Titel „Mach doch, was ich will – Die Kunst der Manipulation“. Von seinen Büchern verkaufte der in Süddeutschland lebende Mentalkünstler weit mehr als eine Million Exemplare.