Düsseldorf: Kö-Bogen feiert mit Promis fünften Geburtstag

Kö-Bogen : Fashion-Festival zum fünften Geburtstag

Die Lichtinstallation „Lights of Moment“ des weltbekannten Fotokünstlers Michel Comte wird zukünftig allabendlich die gesamte Ostseite des Kö-Bogens erleuchten.

In ein großes Open-Air-Theater verwandelte sich zwei Tage lang der Kö-Bogen: Die Models auf der Bühne – oder besser gesagt auf dem 58 Meter langen Laufsteg, der auf dem Wasser der Landskrone zu schweben schien – waren die Stars. Wo sonst Ente, Schwäne und Gänse umhertapsen, saßen zu beiden Seiten des Weihers auf den Tribünen und Stufen Tausende von Zuschauern. Im Zwei-Stunden-Takt lief eine Modenschau nach der anderen – mit den aktuellen Saison-Trends Herbst/Winter von Modelabels wie Hugo, Windsor, Luisa Cerano und Ted Baker. Und die perfekte Kulisse, das von Daniel Libeskind errichtete Gebäude, veränderte sich spektakulär je nach Sonnenlicht oder Dämmerung oder Dunkelheit. Wie verzaubert wirkte das Areal rund um den Kö-Bogen und zeigte sich zum fünften Geburtstag von seiner besten Seite.

„Wir haben 2013 die Eröffnungsparty auf dem Wasser gefeiert. Die anderen Jahrestage haben wir drinnen gefeiert und jetzt sind wir wieder nach draußen gegangen“, sagte Breuninger-Geschäftsführer Andreas Rebbelmund. Als Glücksfall bezeichnete er die Entscheidung, das Geschäft im Kö-Bogen eröffnet zu haben. „Luxus und Düsseldorf, das passt irgendwie zusammen.“

Zur Krönung der größten Fashion-Feier des Jahres präsentierten die Verantwortlichen, darunter auch Andreas Stolz, Geschäftsführer des Eigentümers Art Invest, die neue Lichtinstallation „Lights of Moment“ des weltbekannten Fotokünstlers Michel Comte. Helle Reflektionen strahlen am dunklen Nachhimmel: Die riesigen, bunten LED-Lichter-Punkte in Gelb, Rot, Blau, Grün erleuchten zukünftig allabendlich die gesamte Ostseite des Kö-Bogens.

Natürlich durften beim Fashion Festival, das zudem auf allen Etagen des Breuninger-Geschäftes mit entsprechenden Aktionen gefeiert wurde, ein paar Stars und Sternchen nicht fehlen: Neben Model Kim Hnizdo (Siegerin Germany’s Next Top Model 2016) und den Lifestyle-Bloggern Alexandra Lapp und Sebastian Schmidt sorgten vor allem die Band Fresh Music Live und Giovanni Zarrella mit Vintage Vegas für ausgelassene Party-Stimmung. „Es ist ein bisschen Dolce Vita hier“, sagt Zarrella und meinte damit auch das kulinarische Angebot an den Food Trucks. Neben der klassischen Sansibar-Currywurst gab es Poutine, eine in Kanada populäre Fast-Food-Spezialität aus Pommes frites, Käsestückchen und Bratensauce. Mit Cocktails und dem einen oder anderen Champagner wurde auf den Geburtstag angestoßen. Dagmar Haas-Pilwat

Mehr von RP ONLINE