1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Hut-Parade für den Henkel-Renntag

Düsseldorfer mit modischer Kopfbedeckung : Hut-Parade für den Henkel-Renntag

Auch die Wirtschaftsförderin Theresa Winkels rüstet sich für den Großen Preis der Diana. Denn an diesem Tag wird wieder ein kleines Schaulaufen auf der Rennbahn stattfinden.

Als Amtschefin der Wirtschaftsförderung hat Theresa Winkels gerade die Düsseldorf Fashion Days (DFD) im Blick, die am heutigen Mittwoch starten. Eine Woche lang – bis 28. Juli – finden Order- und Fachveranstaltungen sowie Shoppingevents und Modenschauen statt. „Das ist eine perfekte Einstimmung auf den Henkel-Renntag am 1. August“, wie Winkels findet. „Düsseldorf ist eine beeindruckende Modemetropole, das wird auch bei diesem Ereignis deutlich.“

Der Henkel-Renntag hat eine lange Tradition. Damit einher geht das Pferderennen, bei dem der Große Preis der Diana vergeben wird – ebenfalls sehr renommiert. Eine kleine Hut-Parade ist an diesem Tag auf der Rennbahn zu erwarten.

Winkels hat sich für diesen Tag einen dunkelblauen Fascinator ausgesucht. „Es ist Sommer, ich möchte keinen geschlossenen Hut tragen, lieber einen durchlässigen.“ Die Freude auf den Tag ist groß, wie sie sagt. „Es gibt in einer Stadt wie Düsseldorf viele Gelegenheiten, Hut zu tragen. Auf der Rennbahn, aber auch auf der Kö, es gibt Events, die sich anbieten, und die Menschen trauen sich auch. Hüte sind ein Thema, das eng verbunden ist mit der Modestadt Düsseldorf.“

  • Vorsitzender Franz Nawrath und Kurator Peter
    Historische Quartiersentwicklung in Düsseldorf : Ausstellung zur Geschichte des Wohnungsbaus
  • Oberbürgermeister Stephan Keller übergab an engagierte
    Engagement in Düsseldorf : Stadt ehrt 14 Ehrenamtler mit Martinstaler
  • Angebot in Neuss : Kostenloser Zeichenkurs im Botanischen Garten
  • Die Ostparksiedlung am Donnerstag
    Starkregen in Düsseldorf : Wann und wo in Düsseldorf vor dem Hochwasser gewarnt wurde
  • Die Traber beim Großen Preis der
    Älteste Trabrennbahn Deutschlands in Mönchengladbach : Der erste Besuch beim Trabrennen
  • 2009 wurde das Parkfest mit Feuerwerk
    Rund um das Moerser Schloss : Neuauflage des Parkfests 2022 möglich

Der „Haupt-Hut“ in Winkels Leben ist übrigens ihr Fahrradhelm. „Ich fahre ja jeden Tag von Bilk aus vier Kilometer zur Arbeit und zurück, da ist der natürlich unerlässlich. Und sonst sind ein paar Sommerhüte in meinem Schrank und lässige Kappen.“ Die Rennbahn ist am Wochenende auch oft Ausflugsziel für die Wirtschaftsförderin. 

Erstmals in diesem Jahr sitzt Theresa Winkels in der Jury für den Schwarzkopf-Hut-Contest im Rahmen des Preises der Diana. Da dieser Renntag aufgrund von Corona nur mit geringer Besucherzahl stattfinden wird, hat sich Henkel dazu entschieden, den Contest digital durchzuführen. Gefragt sind also die modebewussten Düsseldorfer und ihre Looks. Bewerben kann sich jeder noch bis Freitag, und zwar auf der Plattform www.schwarzkopf-hutcontest.de – da werden auch die Fotos hochgeladen.

Attraktive Preise warten: Für den „Besten Look – Lasst die Blumen sprechen“ gibt es ein Arrangement für das Vabali Spa in Düsseldorf mit 2 x Tageseintritt, 2 x Massage je 50 Minuten, dazu Bademäntel, Rosenblütenbad und eine Flasche Champagner sowie zum Abschluss Lunch oder Dinner im Restaurant. Für den „Besten Look: Am Kreativsten!“ ist eine Übernachtung in einem Superior-Zimmer inklusive Frühstücksbuffet im Breidenbacher Hof und ein Abendessen inklusive korrespondierender Getränke im Restaurant Duchy für zwei Personen vorgesehen. Und der Gewinner „Bester Look: Glamour pur von Kopf bis Fuß!“ wird im Deluxe-Park-Room im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden übernachten und ein Abendessen im Fritz & Felix inklusive Getränke genießen dürfen.

(bpa)