Düsseldorf: Goldenes Mongkon für Thai-Boxer André Allerdisse

Auszeichnung : Goldenes Mongkon für Thai-Boxer André Allerdisse

André Allerdisse kam bereits im Alter von 16 Jahren mit dem Kampfsport Thai-Boxen in Berührung und ist seither fasziniert davon. Heute trainiert er Campino und den Ex-Karnevalsprinzen Tom Merz. Und er erhielt eine besondere Auszeichnung.

Der Inhaber der Düsseldorfer Kampfsportschule Kaminari, André Allerdisse, hat eine der höchsten Auszeichnungen im Thai-Boxen erhalten: das Goldene Mongkon. Das Mongkon ist ein traditionelles Stirnband, das Auskunft über den Leistungsstand des Trainierenden gibt. Knapp 500 Mitglieder trainieren in unterschiedlichen Kampfsportarten wie Judo, Karate, Jiu Jitsu, Grappling und Krav Maga bei ihm. Zu Allerdisses Schülern zählt auch Toten-Hosen-Frontmann Campino. „Campi macht sich schon seit über 20 Jahren mit Thai-Boxen für die Konzerte fit. Vor drei Jahren sind wir sogar gemeinsam ins Trainingscamp nach Thailand geflogen, um dort die Wurzeln des Sports kennenzulernen. Aus Training ist im Laufe der Jahre Freundschaft geworden.” Ausschnitte aus dem Training mit Campino sind in der Toten-Hosen-Dokumentation „Weil du nur einmal lebst” im Kino zu sehen. Karnevalsprinz Tom Merz, mit dem Allerdisse eng befreundet ist, ist ebenfalls begeisterter Thai-Boxer und gehört zum Trainerteam von Kaminari.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE