1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Gastronom Mansur Basam und Classic Western Steakhouse

Steaks und Spenden : Gastronom Mansur Basam sammelt 20.000 Euro

Mansur Basam ist als Gastronom eine feste Größe in Düsseldorf. Zum Zehnjährigen seines „Classic Western Steakhouse“ gab es eine große Party und eine noble Spende.

Am Anfang stand eine sympathische Geste: Mansur Basam stellte seine Frau und Kinder sowie seine Mitarbeiter vor und dankte ihn mit bewegenden Worten: „Ohne die Unterstützung meiner Frau Jamila und meiner Weggefährten hätte ich das hier nicht geschafft. Damit meinte der Gastronom die Steakhäuser „Classic Western Steakhouse“ in Düsseldorf und „Reef & Beef“ in Köln, das namensgleich nur 200 Meter von seinem Steakhaus an der Tußmannstraße liegt, sowie die „Tapaseria“ an der Moltkestraße.

Das zehnjährige Bestehen „Classic Western Steakhouse“ feierte der gebürtige Afghane mit 250 Stammgästen und Prominenz wie Oberbürgermeister Thomas Geisel und Ehefrau Vera Geisel, DFB-Vize Peter Frymuth, Fortuna-Chef Robert Schäfer, Nazif Destani (Ecolog), dem Hauptgesellschafter des Wirtschaftsclub Düsseldorf, RTL-Moderator Kay Ebel und Norbert Hüsson (Kinderhospiz Regenbogenland). Dabei zeigte der Gastronom seine komplette Leistungspalette – Steak und getrüffelter Kartoffelbrei etwa kamen auf die Teller. Rund 200 Flaschen Wein wurden zudem geleert.

Norbert Hüsson war der Gewinner des Abends: Die Gäste spendeten reichlich für das Kinderhospiz – mehr als 18.000 Euro. Ein Stammgast rundete auf 20.000 Euro auf. Norbert Hüsson: „Das ist eine phantastische Summe, sie ermöglicht uns dringend erforderliche Ausbaumaßnahmen“. Geisel bewies sich als talentierter Spendensammler, ging noch nach Mitternacht von Tisch zu Tisch und ermunterte Gäste zur Gutherzigkeit – mit großem Erfolg.

(bpa)