Düsseldorf: Fürst Albert kommt zur Jubiläums-Boot

Wassersportmesse: Fürst Albert kommt zur Jubiläums-Boot

Vom 19. bis 27. Januar findet wieder die Wassersportmesse statt. Und spannende Leute sind auch wieder garantiert.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Fürst Albert II. von Monaco wird am 21. Januar wieder auf die weltbekannte Wassersportmesse Boot kommen. Der Anlass ist die Verleihung des „Ocean Tribute“ Awards zur „blue motion night“. Bereits 2017 war er bei der Messe zu Gast, um die Kooperation der „Fondation Prince Albert II“ mit der Deutschen Meeresstiftung und der Boot Düsseldorf bekanntzugeben. Mit seiner Meeresstiftung unterstützt er die „Ocean Tribute“-Auszeichnung. Erstmals hat er die Boot sogar schon 1993 besucht, damals inkognito mit seinem Vater Rainier III.

Schauspieler Hannes Jaenicke setzt sich für Haie ein. Foto: MESSE DÜSSELDORF

Der 60 Jahre alte Fürst, der seit dem Tod seines Vaters im Jahr 2005 den Kleinstaat Monaco regiert, dürfte sich in bester Gesellschaft wiederfinden und viele interessante Gespräche führen können: Sir Robin Knox-Johnston, der 1969 als erster Mensch die Welt im Einhandsegeln nonstop umsegelte, wird nach Angaben der Messe die Boot besuchen. Pierre-Yves Cousteau, Taucher und Sohn der Tauchlegende Jacques-Yves Cousteau, der vierfache Windsurfweltmeister Philip Köster, Anna von Bötticher, deutsche Rekordhalterin im Apnoetauchen, Hannes Jaenicke, Schauspieler und prominenter Hai-Schützer, Robbie Naish, mehrmaliger Windsurfweltmeister, Björn Dunkerbeck, 42-facher Windsurfweltmeister, und Laura Dekker – sie war mit 16 die jüngste Weltumseglerin – kommen. Auch die britische Seglerin und Meeresaktivisten Emily Penn ist für die Boot Düsseldorf am Start — wie die Messegesellschaft macht sie sich stark für den Meeres- und Gewässerschutz.⇥ B. Pavetic

Mehr von RP ONLINE