1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Eine Blütentaufe für die erfolgreichen Floristinnen

Düsseldorfer Azubis wurden dufte verabschiedet : Blumenpracht im Hetjens-Museum

Einen besonders schönen Rahmen für die floralen Werkstücke und die Feier bot in diesem Jahr das Hetjens-Museum, in dessen Hof die Floristinnen getauft und geehrt wurden.

13 junge Frauen schlossen mit der Erstellung anspruchsvoller Werkstücke zum Thema „Zeit – Reise – Floral“ ihre Ausbildung zur Floristin ab. Traditionell wurden sie nach bestandener Prüfung im Kreise der Familien, Ausbilder und Prüfer „getauft“ – ein Regen bunter Blüten ging auf alle hernieder. Einen besonders schönen Rahmen für die floralen Werkstücke und die Feier bot in diesem Jahr das Hetjens-Museum, in dessen Kastanienhof die Floristinnen getauft und geehrt wurden. Die Abschlussarbeiten der Floristinnen sollten sich dem Thema „Zeit – Reise – Floral“ widmen. Dazu zählte es auch, einen Strauß im Instagram-Stil zum Thema „Urban Nature today“ zu kreieren. Eine Arbeit zum sogenannten Kolonialstil wurde auch gewünscht: Dazu mussten die Prüflinge Pflanzen in einem Wohnambiente inszenieren.

 Jule Kaufhold vom Blumenhaus am Hofgarten war auch unter den Siegerinnen.
Jule Kaufhold vom Blumenhaus am Hofgarten war auch unter den Siegerinnen. Foto: IHK

Besonders stolz war Susanne Schmitt vom Blumenhaus am Hofgarten. „Jule Kaufhold war beste Auszubildende mit 100 Punkten in der praktischen Umsetzung. Zwei Ihrer Arbeiten haben wir noch hier im Geschäft aufgebaut“, sagt sie.

  • Erste Trauung im sogenannten Stadtfenster im
    KAP1 in Düsseldorf : Erste Trauung im „Stadtfenster“ in der Zentralbibliothek
  • Am Samstag übernahm die Jugend den
    Festival in Mönchengladbach : Youtopia - Jugendliche entdecken den Abteiberg neu
  • Workshops im Neanderthal Museum.
    Klassisches Handwerk in Mettmann lernen : Unterwegs mit Pfeil und Bogen wie der Neandertaler
  • Bei der tradionellen Radtour durch Nordrhein-Westfalen,
    Halt in Mönchengladbach : Große Feier auf dem Marktplatz zur NRW-Radtour
  • Die Optik der neuen Ausstellung ist
    Röntgen-Museum in Lennep : Einblicke in den lebenden Körper
  • 110 Paare in der Region Heinsberg
    Region Heinsberg im Bistum Aachen : Es wird wieder mehr geheiratet

Für Schmitt ist der Hofgarten zu jeder Jahreszeit ein kleiner Paradiesgarten vor der Haustür, wie sie schon mal unserer Redaktion erzählte. „Ein Ort, der Düsseldorf so sympathisch macht, weil er mittendrin im Großstadtgewusel so viel Ruhe hineinbringt. Und weil er so grün und bunt ist. Er bietet viele charmante Plätzchen.“

(bpa)