Düsseldorf: Ein gelungener Abend für Top-Netzwerker

Ständehaus Treff : Ein gelungener Abend für Top-Netzwerker

Spannender Gast auf dem Podium und spannende Gäste im Publikum: Ministerpräsident Armin Laschet sprach beim Ständehaus Treff mit RP-Chefredakteur Michael Bröcker. Auch im Publikum gab es Neuigkeiten.

(bpa) Er ist der Sohn eines Bergmanns, war bis 30 Journalist und ist heute der Landesvater Nordrhein-Westfalens. Inzwischen gilt Armin Laschet (57) vielen sogar als möglicher Nachfolger für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Am Montagabend stellte er sich beim 77. Ständehaus Treff im Museum K21 über eine Stunde lang den Fragen von RP-Chefredakteur Michael Bröcker.

Hermann Neusser, langjähriger Verleger Bonner General-Anzeiger. Foto: Bretz, Andreas (abr)

Spannend der Talk auf Bühne, interessant war auch, was von den Gästen im Publikum zu erfahren war. Robertino Wild, Chef von Capricorn, hat vor wenigen Tagen Eva Gödel geheiratet. Sie ist selber erfolgreiche Unternehmerin. Ihre Firma heißt „Tomorrow is another Day“, und sie vermittelt weltweit Männermodels. Immobilien-Größe Ralf Schmitz überreichte Armin Laschet am Ende Blumen.

Applaus kam auch von Fiona S. Evans, neue US-Generalkonsulin, die beim Ständehaus Treff ihren ersten offiziellen Abendtermin überhaupt in der Stadt hatte. Friedrich Schmidl (Direktor ABA-Invest mit Sitz in Wien), genoss das Netzwerken in NRW. Einer der Ehrengäste war Hermann Neusser (langjähriger Verleger Bonner General-Anzeiger), der in einer Bildunterschrift in der gestrigen Ausgabe versehentlich als Boris Neisser bezeichnet wurde. Wir bitten hierfür um Entschuldigung.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE