1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Ein Club für Champagner-Fans

Düsseldorfer mit prickelnder Leidenschaft : Ein Club für Champagner-Fans

Heiter soll es bei den Tastings zugehen und die Neugierde befriedigt werden. Einige Details über das traditionsreiche Getränk sorgen für Überraschungseffekte.

Dass sie heute gemeinsam einen „Champagner Club“ führen, hätten Corinna Dosch (40) und Rafael Mittmann (60) vor mehr als zehn Jahren nicht geahnt. Als Kollegen kamen die beiden damals zusammen, da arbeiteten beide noch in einer Kölner Digitalagentur. Heute sagt sie über ihren „Raffi“: „Er ist mein Herzblatt und mein bester Freund.“ Nicht nur privat, auch beruflich ziehen die beiden an einem Strang, denn mittlerweile sind sie als selbständige Kommunikationsexperten erfolgreich.

Und sie teilen eben noch eine Leidenschaft: Champagner. „Ich muss zugeben, so richtig geschmeckt hat es mir anfangs nicht“, sagt Dosch. Doch ein guter Freund brachte dem Paar das edle Getränk nahe. „Wir fuhren mit ihm in die Champagne und besuchten vor allem die kleinen Winzer, und nach und nach waren wir entflammt“, erzählt Rafael Mittmann. „Irgendwie passierte dann irgendwann ein Feuerwerk im Mund, und der Schalter war umgelegt.“

Nicht minder fasziniert ist das Paar von der Historie der Champagne, in die sie mittlerweile regelmäßig fahren und nach guten Tropfen suchen: „Viele wissen zum Beispiel nicht, dass das Gebiet, in dem Trauben für den Champagner angebaut werden dürfen, 1927 festgelegt wurde.“ Seine Lebensgefährtin ergänzt: „In der Champagne gibt es gut 15.000 Winzer, denen die meisten Weinberge gehören. Es gibt also viel mehr als nur die berühmten Häuser.“

  • Dirk Schröter hat früher Handball gespielt.⇥Foto:
    Dirk Schröter aus Schlicherum : Sport und Wirtschaft als große Leidenschaft
  • ADFC-Sprecher Wolfgang Pleschka vor der Villa
    Aufbruch nach Monaten des Stillstands : Fahrrad-Club bietet wieder seine Touren an
  • Verein bestätigt : Christian Preußer wird neuer Trainer von Fortuna Düsseldorf
  • Am Freitag wird das erste Paar
    Ab Freitag in Hamminkeln-Wertherbruch : Mini-Hochzeit beim Winzer Kloster-Kraul
  • Die Abteilung für die Dekorationen hat
    Konditorei in Mönchengladbach : Der älteste Fan von Heinemann
  • Das Junge Schauspielhaus ist bereits am
    Düsseldorfs Kultur erwacht zu neuem Leben : Bühne frei in Düsseldorf!

Vor sechs Jahren gründeten sie ihren „Champagner Club“ und veranstalten seither regelmäßig und auch bundesweit Champagner-Proben, um ihr Wissen unter die Leute zu bringen. „Die Landeshauptstadt als eine der Hochburgen des Genusses ist da sicher eine optimale Plattform, aber abgesehen davon sind wir mittlerweile total überzeugte und leidenschaftliche Düsseldorfer.“ In Corona-Zeiten läuft alles online ab wie zum Beispiel kürzlich ein Tasting mit dem Traditionshaus Deutz inklusive Videoschalte zu einem Sommelier und Winzer in der Champagne. Dabei ist der Club alles andere als elitär. „Man glaubt es kaum, aber es ist wirklich der deutsche Durchschnitt vertreten, die Menschen eint einfach die Faszination für das Getränk. Und viel zu lernen gibt es auch – bei uns natürlich in extrem lockerer Atmosphäre“, sagt Dosch. Info: www.champagner-club.de