Düsseldorf: Ehemaliger Kunstberater Helge Achenbach hat Glück in der Liebe

Ehemaliger Kunstberater aus Düsseldorf : Helge Achenbach hat Glück in der Liebe

Das Tal der Tränen scheint Helge Achenbach durchschritten zu haben. Der frühere Kunstberater aus Düsseldorf ist neu verliebt.

Schon lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Helge Achenbach (66) ist frisch verliebt. Er sei seit neuestem mit einer litauischen Künstlerin zusammen. Das sagte der ehemalige Kunstberater der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

36 Jahre jung ist seine Liebste. Was sie verbinde, sei die Malerei. Achenbach gibt sich romantisch: „Die Liebe ist noch eine zarte Knospe, aber für mich nach allem, was ich in den letzten Jahren mitgemacht habe, ein großer Glücksfall.“

In der Haft fing er auch selbst mit dem Malen an. Aktuell schreibt er an seiner Biographie. Den Namen seiner Lebensgefährtin will er übrigens noch nicht verraten.

Der Kunstberater Helge Achenbach hatte den 2012 gestorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht bei Kunst- und Oldtimerverkäufen um Millionen betrogen und musste dafür ins Gefängnis.

Im Juni wurde er vorzeitig entlassen. Seine Frau Dorothee Achenbach (55) hatte während seiner Haft die Scheidung eingereicht.

(dpa/bpa)