Düsseldorf: Doc Heilein bittet zum Charity-Konzert

Tonhalle : Doc Heilein bittet zum Charity-Konzert

Der Arzt Matthias Heilein glaub fest an die heilende Kraft der Musik. Nun lädt er zu einem großen Konzert in Düsseldorf.

Es ist vollbracht: Der singende Arzt Matthias Heilein wird bald ein großes Charity-Konzert in der Tonhalle geben. Gut 36 Musiker wollen sich beteiligen und werden am 2. November zusammen mit ihm auftreten. „Geplant ist ein Crossover-Konzert mit internationalen Künstlern und Preisträgern“, sagt Heilein. Amanda ten Brink wird dirigieren und Meggie Alisch den Abend moderieren. Der 1. Konzertmeister und Soloviolinist der Düsseldorfer Symphoniker, Dragos Manza, ist mit im Boot, ebenso die Pop-Sängerin Katja Zimmermann. Das Geld, das mit diesem Abend zusammenkommt, soll der privaten Krebsforschung zugute kommen.

Im Repertoire hat sein „Team“ Kompositionen von Bach und Lieder von Leonard Cohen, David Foster, Michael Jackson, George Michael und Ed Sheeran.

Heilein geht ohnehin gerne ungewöhnliche Wege: Zu seinem 50. Geburtstag im Jahr 2017 schenkte sich der bekennende Christ eine CD, die er zusammen mit 13 internationalen Musikern aufnahm. „Musik kann heilen“, ist der in Düsseldorf praktizierende Arzt überzeugt.

Auch der Arzt Hans-Joachim Zeiler (Creative Therapeutics GmbH Wuppertal) wird an diesem Abend in der Tonhalle dabei sein. Für sein Forschungsprojekt ist das Geld gedacht. Das Motto des Charity-Konzertes lautet: „Berührend, umarmend, beseelend.“

(bpa)
Mehr von RP ONLINE