1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: DKW-Club fährt Senioren aus

Ausfahrt : DKW-Club fährt Senioren in besonderen Autos

Der Düsseldorfer DKW-Club startete zu einer besonderen Aktion: Mit sechs Exemplaren der geschichtsträchtigen Automarke machten sie Stopp am Ferdinand-Heye-Haus.

Das war eine gelungene Überraschung für die Bewohner des Ferdinand-Heye-Hauses in Gerresheim: Sechs Dampf-Kraft-Wagen (DKW) – das ist eine ehemalige deutsche Automobil- und Motorradmarke – aus den 1950er bis 60er Jahren fanden sich zur Ausfahrt am Apostelplatz ein. Bei strahlendem Sonnenschein fuhr der hiesige DKW-Club mit Arzt Claudius Löns etwa am Lenkrad die Herrschaften eine zehn Kilometer lange Runde um Gerresheim herum. Zahlreiche Erinnerungen über den Ort, die damalige Zeit und die alten Autos wurden fröhlich ausgetauscht, wie Löns erzählt. „Manche saßen aber auch ganz ruhig neben den Fahrern und genossen die Eindrücke, die Geräusche und vielleicht auch den aus alter Zeit bekannten Geruch des Motors.“ Auch Angehörige und Mitarbeiter des Hauses drehten eine Runde mit. Im Ferdinand-Heye-Haus leben pflegebedürftige Menschen mit Demenz.

(bpa)