Düsseldorf: Die Swinging Funfares starten durch

Konzerte: Die Swinging Funfares starten schon mal durch

Die Swinging Funfares sind weit mehr als eine Karnevalsband. das beweisen sie in der Vorweihnachtszeit bei verschiedensten Auftritten in der Stadt.

Die närrische Session ist in vollem Gange und einer der Top-Player in dem ganzen Brauchtums-Trubel sind die Swinging Funfares. Die sorgen nicht nur auf den Karnevalsbühnen für beste Stimmung. Die Musiker können auch durchaus ruhigere Töne anschlagen. Das beweisen sie in den kommenden Tagen mit zwei Weihnachtskonzerten.

Am diesem Freitag spielt die muntere Combo ab 19.30 Uhr in der Kirche St. Maria Hilf im Haus an der Löricker Straße 35. Engelbert Oxenfort, auch liebevoll „Papa Karneval“ genannt, liest dabei die Weihnachtsgeschichte. Für vorfestliche Stimmung sorgen zudem Heinz Hülshoff, Achim Kirschenberg und die Rhine Area Pipes & Drums. Eine Woche später, am 14. Dezember, findet das Weihnachtskonzert der Swinging Funfahres mit fast demselben Programm in der Klarenbachkirche an der Bonner Straße statt. Die Weihnachtsgeschichte wird hier von Pastor Wölk gelesen. Der Eintritt bei beiden Veranstaltungen beträgt 14 Euro, und der Einlass ist ab 18.45 Uhr. Die Band ist auch mit beim Großen Weihnachtssingen am 23. Dezember in der Merkur Spiel-Arena zu sehen. Karten konnen online unter www.westticket.de bestellt werden.

(wber)
Mehr von RP ONLINE