Düsseldorf: Die Jonges feiern den Satiriker Jacques Tilly

Auszeichnung in Düsseldorf : Die Jonges feiern den Satiriker Jacques Tilly

Der Kabarettist Jürgen Becker ist ein großer Düsseldorf-Fan, und er schätzt Jacques Tilly. Als der jetzt einen mit 3000 Euro dotierten Preis der Jonges erhielt, sprach Becker die lobenden Worte. Auch für die Heimatfreunde gab es ein dickes Kompliment: „Jeden Dienstag gibt es ja hier im Saal eine große Demonstration der Meinungsfreiheit.“

Von so viel Jubel um seine Person war Satiriker und Karnevalswagenbauer Jacques Tilly überwältigt. Als er den „Preis für bildende Künstler“ der Düsseldorfer Jonges entgegen nahm, sprangen alle spontan auf, klatschten minutenlang begeistert Beifall. Mit seinen politisch-satirischen Düsseldorfer Rosenmontagswagen hat er sich mittlerweile einen internationalen Ruf erarbeitet. Tilly: „Dabei muss man wissen, dass die Arbeit für den Karneval vor Jahrzehnten für Künstler eher Karriere gefährdend war“. Als Laudator für Tilly trat der Kölner Kabarettist Jürgen Becker auf, dem in seiner Heimatstadt immer schon eine Affinität zu Düsseldorf nachgesagt wird. Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven scheute sich auch nicht, Becker ein Aufnahmeformular in die Hand zu drücken. „Auf jeden Fall ist seine Satire ein Mahnmal. Wir alle sollten mehr Tilly wagen. Seine Wagen sind Werbung für die Stadt Düsseldorf rund um den Globus“, sagte er über Tilly, den er seit Jahren kennt.

(wber)
Mehr von RP ONLINE