Düsseldorf: Bilker Schützen und der Bund ehren Bäcker Josef Hinkel

Auszeichnungen der Extraklasse : Bilker Schützen und der Bund ehren Bäcker Josef Hinkel

Er ist einer der wichtigen Traditionsbäcker in der Stadt, ein großer Name im Karneval, und er engagiert sich sozial. Zum Dank gab es nun gleich zwei bedeutende Auszeichnungen für Josef Hinkel.

Traditionsbäcker Josef Hinkel wird gerade mehrfach ausgezeichnet. Die Bilker Schützen entschieden sich, ihn zum Preisträger der Jakob-Faasen-Plakette zu machen. Das ist die höchste Auszeichnung, die das Düsseldorfer Winterbrauchtum zu vergeben hat. Michael Weißer, Marktbereichsleiter der Kreissparkasse, die den Orden gemeinsam mit den Schützen vergibt, sagte: „Josef Hinkel übernimmt soziale Verantwortung. Und wenn er von einer Sache überzeugt ist, stürzt er sich mit Herzblut hinein. Das hat absoluten Vorbildcharakter.“ Ulrich Müller, Chef der Bilker Schützen: „Was kaum einer weiß: Sein Großvater Jan Hinkel hatte um die Wende zum 20. Jahrhundert seine Bäckerei in Bilk an der Gladbacher Straße, war bei uns König und später 1. Chef.“ Bei der Kreissparkasse schaffte es der spätere Bilker Schützenchef vom Lehrling bis in den Vorstand.

Gestern überreichte ihm Oberbürgermeister Thomas Geisel das Bundesverdienstkreuz. Josef Hinkel hat durch sein jahrelanges Engagement vor allem im sozialen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Top-Ehrungen in petto und auch im Laden auf Durchmarsch-Kurs: Hinkel ließ in den vergangenen Wochen seine Backstube an der Mittelstraße modernisieren: Er entschied sich für eine schmale Theke, neue Regale, Holzvertäfelungen und sechs digitale Kassen. Investitionen: Rund 100 000 Euro.

(wber)
Mehr von RP ONLINE