1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Auf einen Frühstückskaffee mit Friederike Linke

TV-Sendung mit Düsseldorferin : Auf einen Frühstückskaffee mit Friederike Linke

Es muss nicht immer Düsseldorf sein, sagte sich die Schauspielerin Friederike Linke, die hier ihre Heimat gefunden hat, aber für „Ein Tisch in der Provence“ in Frankreich drehte. In der ZDF-Sendung „Volle Kanne“ schwärmte sie von der Freundlichkeit der Franzosen.

In „Ein Tisch in der Provence“ wird die in Düsseldorf lebende Schauspielerin Friederike Linke am Sonntag (15. März um 20.15 Uhr) wieder zu sehen sein – der erste Teil des ZDF-Filmes mit ihr in der Rolle der Véronique Gilbert lief schon am vergangenen Wochenende. „In der Provence gedreht zu haben, war für mich einfach ein Geschenk. Ich liebe es dort. Als Kind war ich mit meiner Familie in der Bretagne, und wir haben oft Ausflüge in die Provence gemacht“, sagt sie. Linke feierte schon diverse Erfolge in ihrer Karriere – so schlüpfte sie schon öfter für die „Tatort“-Reihe in verschiedene Rollen, stellte ihr schauspielerisches Talent aber auch in mehreren Fernsehfilmen und Serien unter Beweis.

„Sehr offen, sehr herzlich waren die französischen Kollegen am Filmset“, erzählte sie am Dienstag in der ZDF-Vormittagssendung „Volle Kanne“. Auch die Komparsen seien so aufgeschlossen und lustig gewesen. Moderator Ingo Nommsen konnte ihr zudem entlocken, dass ihr Sohn sich sehr für Musik interessiert und gerne singt. Interessanter Sidekick: Für eine Rolle besuchte Friederike Linke mal eine Schlaganfallselbsthilfegruppe, diese ernannte sie dann zur Botschafterin. „Da habe ich gerne Ja gesagt.“ Sie habe dort gelernt, „dass es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich mit solch einer Hingabe diesen Menschen widmen“. Wegen dieser Erfahrung startete Linke eine Ausbildung zur Schlaganfall-Helferin. Zu ihrer Filmrolle in „Ein Tisch in der Provence“ meint sie noch: „Die Figur der Véronique ist mir in der Tat relativ nah. Als ich das Drehbuch gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass diese Rolle mir auf den Leib geschrieben wurde. Es gibt große Parallelen. Ihre ganze Art ist mir sehr ähnlich. Auch die Tatsache, dass sie kleine Barrieren in sich spürt und diese überwinden muss, das kenne ich auch von mir.“ Für Donnerstag (12. März) bei „Volle Kanne“ ab 9.05 Uhr kündigte sich Patricia Kelly an – die Musikerin der Kelly Family lebt mit ihrer Familie in Düsseldorf.

(bpa/awe)