Gastronomie: Doppelter Fassanstich für Oktoberfeste

Gastronomie : Doppelter Fassanstich für Oktoberfeste

Es gibt ein paar Termine im Jahr, die sich Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann nicht entgehen lässt: Der Fassanstich zum Oktoberfest im Quartier Bohème an der Ratinger Straße gehört sicherlich dazu.

Es gibt ein paar Termine im Jahr, die sich Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann nicht entgehen lässt: Der Fassanstich zum Oktoberfest im Quartier Bohème an der Ratinger Straße gehört sicherlich dazu.

Gemeinsam mit CC-Präsident Josef Hinkel, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven und Torsten te Paß als Gastgeber im Quartier Bohème schlug sie das erste Fass an. Damit ist die Reihe von bayrischen Veranstaltungen, die bis Sonntag dauern, dort eröffnet.

Samstag um 18 Uhr ist auch im Frankenheim Stammhaus an der Wielandstraße bajuwarische Atmosphäre angesagt: Hausherr Peter-Michael Halcour freut sich, wenn die Gäste in bayrischer Tracht kommen und serviert gerne die typischen Wies'n Spezialitäten. Zum Fassanstich kam gestern auch der zukünftige Karnevalsprinz Michael Schweers vorbei.

(ak)
Mehr von RP ONLINE