Konzert : Doppel-Besuch von Rod Stewart

Wenn es einem die Landeshauptstadt erstmal angetan hat, dann richtig: Rocksänger Rod Stewart kommt innerhalb von sieben Monaten gleich zweimal nach Düsseldorf. Zuerst singt er am 28. November in der Arena, bevorBox-Weltmeister Wladimir Klitschko dort gegen Tyson Fury antritt. Darauf freut sich auch Klitschko, der sich als Fan des britischen Sängers bezeichnet: "Ihn mit einem Auftritt bei meiner Titelverteidigung zu haben, ist der Hammer." Stewart selbst wünscht sich nur eins: "Lasst die Handschuhe aus, bis ich die Bühne wieder verlassen habe."

Wenn es einem die Landeshauptstadt erstmal angetan hat, dann richtig: Rocksänger Rod Stewart kommt innerhalb von sieben Monaten gleich zweimal nach Düsseldorf. Zuerst singt er am 28. November in der Arena, bevorBox-Weltmeister Wladimir Klitschko dort gegen Tyson Fury antritt. Darauf freut sich auch Klitschko, der sich als Fan des britischen Sängers bezeichnet: "Ihn mit einem Auftritt bei meiner Titelverteidigung zu haben, ist der Hammer." Stewart selbst wünscht sich nur eins: "Lasst die Handschuhe aus, bis ich die Bühne wieder verlassen habe."

Jetzt wurde zudem ein Konzert des Superstars angekündigt, der gerade sein neues Album "Another Country" veröffentlicht hat: Am 17. Mai 2016 spielt Rod Stewart im ISS Dome sein einiziges NRW-Konzert der aktuellen Tournee. Dann ohne Boxkampf, stattdessen mit allen Hits von "Maggie May" über "Da Ya Think I'm Sexy" bis "Sailing".

(nic)
Mehr von RP ONLINE