Gala: Dieter Nuhr wird als "Düsseldorfer des Jahres" geehrt

Gala: Dieter Nuhr wird als "Düsseldorfer des Jahres" geehrt

Kabarettist Dieter Nuhr setzt sich seit mehr als zehn Jahren als Botschafter für die Hilfsorganisation SOS Kinderdörfer weltweit ein: Er besuchte unter anderem Einrichtungen im Libanon und im Sudan, verkauft Fotografien für den guten Zweck und ruft zu Spenden auf.

Kabarettist Dieter Nuhr setzt sich seit mehr als zehn Jahren als Botschafter für die Hilfsorganisation SOS Kinderdörfer weltweit ein: Er besuchte unter anderem Einrichtungen im Libanon und im Sudan, verkauft Fotografien für den guten Zweck und ruft zu Spenden auf.

Am 27. November wird Nuhr für dieses Engagement bei der von Rheinische Post und center.tv veranstalteten Fernseh-Gala "Düsseldorfer des Jahres" in den Kaltstahlhallen im Areal Böhler mit dem Ehrenamt-Preis ausgezeichnet.

Seit Kurzem sind die SOS-Kinderdörfer auch mit einer Dependance in Düsseldorf vertreten. Bei einem Charity-Event Anfang des Jahres war Nuhr im Theater der Träume in der Landeshauptstadt als Unterstützer dabei. Das außergewöhnliche Engagement überzeugte die diesjährige Jury unter dem Vorsitz von Tom Bender, Geschäftsführer Rheinische Post Verlagsgesellschaft, so dass dem Düsseldorfer Dieter Nuhr der gläserne Löwe verliehen wird.

  • Ratingen : Dieter Nuhr wegen Islamsatire angezeigt
  • Panzer pöbelt, Raab rüpelt : Die besten TV-Sprüche

Als Gäste haben sich bereits viele Düsseldorfer Offizielle und Prominente angekündigt. Darunter Oberbürgermeister Thomas Geisel mit seiner Ehefrau Vera, Bloggerin Alexandra Lapp, Henkel-Vorstand Simone Bagel-Trah, Künstler Heinz Mack, Flughafen-Chef Thomas Schnalke, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, DEG-Geschäftsführer Stefan Adam, Karl Hans Arnold,Vorsitzender der Geschäftsführung Rheinische Post Mediengruppeund Aufsichtsratsvorsitzender Felix Droste.

Vor Dieter Nuhr sind bereits andere namhafte Düsseldorfer in der Kategorie "Ehrenamt" ausgezeichnet worden. Im vergangenen Jahr nahmen Suzanne Oetker-von Franquet, Wolfgang Kühn und Sabine Tüllmann den Preis für die Arbeit der Bürgerstiftung Düsseldorf entgegen. 2015 ging die Auszeichnung an den Verein "We are Europe", vertreten durch Erika Manassero.

(RP)