1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Karneval: Die Venetia wird ab jetzt von ihrer Leibgarde begleitet

Karneval : Die Venetia wird ab jetzt von ihrer Leibgarde begleitet

Ein wenig schüchtern wirkt Pia Oertel, Düsseldorfs designierte Venetia für die kommende Session, wenn sie die große Bühne im Intercontinental Hotel an der Königsallee betritt. Zum traditionellen General-Corps-Appell der Prinzengarde Blau-Weiss soll sie gleich von ihrer Leibgarde in Obhut genommen werden.

Ein wenig schüchtern wirkt Pia Oertel, Düsseldorfs designierte Venetia für die kommende Session, wenn sie die große Bühne im Intercontinental Hotel an der Königsallee betritt. Zum traditionellen General-Corps-Appell der Prinzengarde Blau-Weiss soll sie gleich von ihrer Leibgarde in Obhut genommen werden.

Doch bevor es so weit ist: Interview mit der alten Venetia, Ursula Schmalz, die sogleich wissen will, worauf sie sich am meisten freut während ihrer Amtszeit. "Auf die ganzen kleinen Ereignisse — ich merke jetzt schon, dass man ganz viele Menschen kennenlernt, die man sonst niemals getroffen hätte", sagt Oertel. Als sie dann mit Hilfe eines selbst gebastelten Pappmodells ihre Familie vorstellt (ein Mann, ein Karnevalsprinz, fünf Kinder und Dutzende Meerschweinchen), ist von der Nervosität nichts mehr zu spüren — die gelernte Bühnenbildnerin ist voll in ihrem Element. Später verrät sie: "Ich war schon ziemlich aufgeregt, normalerweise stehe ich lieber in der zweiten Reihe." Daraus wird aber wohl in den kommenden Monaten nichts. Schließlich hat Oertel gemeinsam mit ihrem Prinzen Michael Schweers ab kommenden Montag ein straffes Programm mit Auftritten bei fast allen Karnevalsgesellschaften vor sich. Ihr zur Seite stehen dann ab jetzt jedes Mal ihr Adjutant Albert Horhäuser und Standartenträger Hanno Steiger, ihres Zeichens die Leibgarde der Prinzessin. Außerdem Teil der Ausstattung: Dreispitz, Mantel, Schiffchen und Orden.

(lai)