1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Karnevals-Event: "Die Lachende" ohne "Philipshalle"

Karnevals-Event : "Die Lachende" ohne "Philipshalle"

Seit fast fünf Jahren hat die Stadt keine Philipshalle mehr: Im Frühjahr 2011 wurde die traditionsreiche Konzert-Location in Oberbilk nach ihrem neuen Sponsor in "Mitsubishi Electric Halle" umbenannt.

Seither künden zumindest offiziell nur noch veraltete Stadtpläne vom früheren Namen der 1971 errichteten Halle. Und eben die "Lachende Philipshalle" - jene Veranstaltung, die Jahr um Jahr für ein paar Stunden den Kölner Karneval in die Landeshauptstadt bringt. Aber auch die macht bald Schluss mit der Tradition: Die 44. Veranstaltung im Januar werde man noch unter altem Namen feiern - ab 2017 heiße sie nur noch "Die Lachende", teilten die Veranstalter von der Otto Hofner GmbH mit.

Am Konzept und dem Wiedererkennungswert der "Lachenden" werde sich nichts ändern, versprach deren Geschäftsführender Gesellschafter Eberhard Bauer-Hofner bei der Ankündigung: "Mit der Namensänderung wollen wir der Mitsubishi Electric Halle als unserem zuverlässigen Partner gerecht werden." Nicht so gerecht freilich, dass man die Veranstaltung zur "Lachenden Mitsubishi Electric Halle" machte - dieser Name ginge bei fortgeschrittener Feierlaune aber vermutlich auch nur schwer über die Lippen der erwarteten 5000 Schunkelnden.

  • Jeck : Superjeile Zick in der „Lachenden Philipshalle“
  • Düsseldorf : 6000 Jecken schunkeln bei der „Lachenden Philipshalle“
  • Zwischen "Helau" und "Alaaf" : Kölner Karneval in der "Philipshalle"
  • Schnelltests sind jetzt kostenlos möglich (Symbolbild).
    Corona in Düsseldorf : Schnelltests jetzt im Foyer der Mitsubishi-Electric-Halle
  • Kabinen im Schnelltestzentrum in der Mitsubishi
    Öffnungszeiten und Orte : Wo man sich in Düsseldorf an Ostern testen lassen kann
  • Corona-Schnelltest (Symbolbild).
    Testzentrum in der Mitsubishi-Electric-Halle : Täglich 1000 Gratis-Schnelltests in Düsseldorf möglich

Für die wird es auch am 9. Januar 2016 wieder ein Programm mit der versammelten Prominenz des Kölner Karnevals geben. Unter anderem die Bläck Fööss, die Höhner, Brings, die Paveier, die Räuber und Bernd Stelter erinnern am 16. Januar ab 20 Uhr daran, dass Düsseldorf zumindest in Sachen Karnevalsmusik noch Luft nach oben hat. Als Vertreter der Landeshauptstadt sind die Swinging Funfares vorne mit dabei. Deren Sänger Sven Hansen ist happy über den Auftritt: "Wir freuen uns auf eine große Karnevalsparty mit Tausenden Düsseldorfern", sagt er: "Nicht nur in Köln wird richtig Karneval gefeiert." Angekündigt ist außerdem auch eine nagelneue LED-Wand, die den Schunkel-Abend ins richtige Licht rücken soll. Egal, unter welchem Namen.

Nicole Lange

(RP)