1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Herrenreise: Die "Grosse" wirbt in Valencia für den Karneval

Herrenreise : Die "Grosse" wirbt in Valencia für den Karneval

Wie auch in den letzten Jahrzehnten ist die Grosse Karnevalsgesellschaft 1890 in diesem Jahr wieder zu einer Herrenreise - diesmal nach Valencia - aufgebrochen. Die wenigen Tage werden, angeblich jedenfalls, genutzt als Besinnungstage, um Abstand vom Alltag zu gewinnen.

In diesem Jahr kam erstmals eine - bis dahin geheime - Mission hinzu: Angestoßen durch den Beitritt Deutschlands zum Unesco-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes durch das Bundeskabinett (sinnigerweise am 12.12.12!) sah man sich berufen, das Deutsche Brauchtum, speziell die Verbreitung des rheinischen Karnevals als "Immaterielles Kulturerbe" in Valencia zu fördern.

In NRW gilt der Karneval als "große kulturelle Ausdrucksform". Sein Beitrag für die Gemeinschaft ist es, sich auf humorvolle Art mit gesellschaftlichen Fragen zu beschäftigen. "Der Karneval stellt mit all seinen Facetten einen Gesamtwert da. Er fördert die Gemeinschaft und soziales Verhalten", sagt Michael Laumen, Vizepräsident des Comitees Düsseldorfer Carneval. Besonders aktiv bei der Werbung für den Karneval: Tom Bauer (ab 11.11. wieder als Hoppeditz lebendig!).

(ho)