Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf: Filmstar Richard Gere sorgt für Begeisterung

Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Düsseldorf: Filmstar Richard Gere sorgt für Begeisterung

Am Freitagabend fand die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf statt. Zahlreiche Prominente zeigten sich auf dem blauen Teppich. Stargast des Abends war der Schauspieler Richard Gere.

Zum elften Mal wurde am Freitagabend der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) vergeben. Zu den prominenten Kämpfern für eine bessere Umwelt zählt auch der amerikanische Filmstar Richard Gere. Er erhielt bei der Gala im Maritim-Hotel einen Ehrenpreis. Er sei Deutschland sehr dankbar für diese Auszeichnung, sagte er. Sein Herzensthema, die Problematik um das unterdrückte Tibet, könnte nicht oft genug aufgegriffen werden. Etwas aufgeregt war ZDF-Moderatorin Dunja Hayali, die die Laudatio auf ihn hielt, „meine erste Lobrede überhaupt im Leben. Sein Engagement beeindruckt mich sehr, das passt für mich“, sagte sie.

Rechtsanwältin Vera Geisel antwortete amüsiert auf die Frage, ob sie Gere treffen werde: „Ich hoffe das doch.“ Ihr Ehemann, Oberbürgermeister Thomas Geisel, witzelte: „Julia Roberts wäre mir lieber gewesen.“ Die Stadt Düsseldorf ist neuerdings wieder als Partner des DNP dabei.

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis wird verliehen : Richard Gere kommt nach Düsseldorf
  • Promi-Besuch in Düsseldorf : Richard Gere bekommt Nachhaltigkeits-Preis

Zu Scherzen war auch der frühere Bundespräsident Christian Wulff aufgelegt: „Als ich erzählte, dass ich Richard Gere treffe, bekamen alle Frauen in meinem Umfeld große Augen.“ Neben Gere erhielten auch die Sänger Angélique Kidjo und Rea Garvey Ehrenpreise. Ausgezeichnet wurden zudem Kommunen und Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung. Applaus gab es von Bundesjustizministerin Katarina Barley, Kabarettist Eckart von Hirschhausen, Lambertz-Chef Hermann Bühlbecker und Model Anna Hiltrop im Publikum.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE