Andre De Giorgio: Der Barista mit der Ukulele an der Theke

Andre De Giorgio: Der Barista mit der Ukulele an der Theke

Er ist ein wahres Doppeltalent: André Degiorgio ist als Musiker aktiv und gleichzeitig ein beliebter Barista im Restaurant Grande Étoile in Derendorf. Als Musiker ist er seinen jetzt schon treuen Fans geläufig unter dem Namen "Enkelson". In seiner Schicht in dem Gastrobetrieb im Charme der 1920er Jahre kann es gut passieren, dass er spontan loslegt und die Gäste mit seinem Gesang verzückt - eine Tradition, die übrigens früher in der Gastronomie insgesamt viel liebevoller gepflegt wurde als heute.

Er ist ein wahres Doppeltalent: André Degiorgio ist als Musiker aktiv und gleichzeitig ein beliebter Barista im Restaurant Grande Étoile in Derendorf. Als Musiker ist er seinen jetzt schon treuen Fans geläufig unter dem Namen "Enkelson". In seiner Schicht in dem Gastrobetrieb im Charme der 1920er Jahre kann es gut passieren, dass er spontan loslegt und die Gäste mit seinem Gesang verzückt - eine Tradition, die übrigens früher in der Gastronomie insgesamt viel liebevoller gepflegt wurde als heute.

André Degiorgio absolvierte sogar ein Gesangsstudium in Wuppertal, und er betont gerne: "Ich bin durch und durch Düsseldorfer." Daher auch sein lustiger Song "Düsseldorf, mein Blumentopf", dazu spielt der Halb-Italiener die Ukulele und manchmal auch Piano. Mit seinem Gesang gewann er auch schon mehrfach den Wettbewerb "Kunst gegen Bares" in Düsseldorf und Kaarst.

  • Stars der Woche : Ungeziefer, Ungeschick und ein Fantreffen
  • Premiere : RP-Leser erleben „Highway to Heaven“ im Apollo-Theater

In der edlen Salon-Atmosphäre ganz im Stil des großen Gatsbys nach Scott F. Fitzgeralds berühmtem Roman kann der kreative Künstler noch eine weitere Leidenschaft ausleben, nämlich die fürs Zeichnen. Er zaubert gerne mal künstlerische Werke auf die Kaffeekreationen, wie auch auf der Fotoplattform Instagram des Grande Étoile zu verfolgen ist. So kreiert der Barista auf ein Heißgetränk wortwörtlich aus dem Handgelenk eine Interpretation von Edvard Munchs legendärem Werk "Der Schrei". Die positiven Reaktionen von Fans und Kunden sind beglückend: "Das spornt mich an, meinen ungewöhnlichen Weg weiter zu gehen", sagt Degiorgio. Auch Grande-Étoile-Geschäftsführer Sascha Eschengerd steht voll und ganz hinter seinem Barista. Er ist immer für die Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter, wie er sagt: "Es ist schön, so einen kreativen Menschen im Team zu haben. Das macht Freunde." Nicht nur Degiorgio ist an der Derendorfer Allee zu erleben, und nicht nur witzig verzierte Kaffees gehen hier über den Tresen, in dem Restaurant gibt es Pizzen, Salate und Spätzlegerichte sowie Cocktails.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE