Benefiz-Gala: Dennis aus Hürth versteigert seine Hose für Asamoah

Benefiz-Gala : Dennis aus Hürth versteigert seine Hose für Asamoah

In der Seifenfabrik Dr. Thompson's fand erneut Gerald Asamoahs Gala der Herzen zugunsten seiner Stiftung für herzkranke Kinder statt. Über 25.000 Euro waren bereits im Vorfeld der Veranstaltung zusammen gekommen - damit soll schnellstmöglich einem kranken Jungen in Russland geholfen werden.

In der Seifenfabrik Dr. Thompson's fand erneut Gerald Asamoahs Gala der Herzen zugunsten seiner Stiftung für herzkranke Kinder statt. Über 25.000 Euro waren bereits im Vorfeld der Veranstaltung zusammen gekommen - damit soll schnellstmöglich einem kranken Jungen in Russland geholfen werden.

Schalke-Liebling und Stiftungsgründer Gerald Asamoah sang sogar ein Lied. Foto: ANDREAS ENDERMANN

Über 200 Gäste versammelten sich zum Sektempfang inklusive großer Sause. Asamoahs Familie, Freunde, Unternehmen, Eltern und Großeltern herzkranker Kinder und prominente Persönlichkeiten waren dabei. Sternekoch Nelson Müller, Kultkicker Kevin Kurányi und Rapper Eko Fresh zählten dazu. Die Moderatorin und Sängerin Nicole Thomas da Silva führte gemeinsam mit dem Stiftungsbeirat und "Fresh Music Live"-Frontman Daniel Hallgrimson durch den Abend. Auf der Bühne forderte der italienische Sänger und Pianist Giovanni Costello, auch bekannt durch die TV-Show "The Voice of Germany", Asamoah spontan zu einem italienischen Duett auf, bei dem der Schalke-Liebling sowohl seinen Humor als auch sein Improvisationstalent unter Beweis stellte.

"Meine Stiftung feiert jetzt ihr zehnjähriges Bestehen. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich selbst einen Herzfehler habe, und ich hatte mir damals nach der Diagnose versprochen, etwas zurückzugeben, wenn ich jemals wieder Fußball spielen darf. Das Versprechen habe ich mit der Gründung meiner Stiftung 2007 eingehalten und ich möchte allen danken, die mich auf diesem Weg unterstützt haben", sagte Gastgeber Asamoah.

Für viele Lacher sorgte Comedian Martin Klempnow mit seinem Auftritt als Dennis aus Hürth. Einen Überraschungsmoment, der die Stimmung auf die Spitze trieb, bescherte Kevin Kurányi den Gästen mit seinem spontanen Einfall, Dennis aus Hürth für einen vierstelligen Spendenbetrag die Kleidung abzukaufen, worauf sich der "Switch Reloaded"-Comedian bereitwillig einließ und so den Spendenerlös des Abends in die Höhe trieb. Ganz locker zog er auf der Bühne Hemd und Hose aus und musste selber lachen. Eine Ersatzhose hatte er sich zum Glück vorsorglich mitgebracht.

(bpa)