Eishockey: DEG sucht Darsteller für Maskottchen

Eishockey: DEG sucht Darsteller für Maskottchen

Es ein Job, der für Düsseldorfer auf der Begehrtheitsskala kurz hinter Prinz Karneval und Oberbürgermeister kommen dürfte - und er ist zu noch haben: Die DEG sucht einen Darsteller für sein Maskottchen Düssi. Wer in das Kostüm des sympathischen Löwen schlüpfen möchte, muss "eine liebevolle und kinderfreundliche Person" sein, die über "Kreativität und Freundlichkeit" verfügt. So steht es in der offiziellen Stellenausschreibung, die der Eishockey-Klub auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.

Es ein Job, der für Düsseldorfer auf der Begehrtheitsskala kurz hinter Prinz Karneval und Oberbürgermeister kommen dürfte - und er ist zu noch haben: Die DEG sucht einen Darsteller für sein Maskottchen Düssi. Wer in das Kostüm des sympathischen Löwen schlüpfen möchte, muss "eine liebevolle und kinderfreundliche Person" sein, die über "Kreativität und Freundlichkeit" verfügt. So steht es in der offiziellen Stellenausschreibung, die der Eishockey-Klub auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.

Als weitere Qualifikationen sollte der neue Düssi-Darsteller die Philosophie des Maskottchens leben und sportlich sein. Ach ja, es wäre auch ganz gut, wenn er Eislaufen könnte. Dass Düssi von den Profis nicht belächelt, sondern im höchsten Maße geschätzt wird, zeigen gemeinsame Feierlichkeiten nach Siegen, bei denen der Löwe mit den Spielern wahlweise tanzt oder über das Eis kriecht. Da ist es nur konsequent, dass Düssi in der offiziellen Teamauflistung auf der vereinseigenen Internetseite geführt wird (Rückennummer 35).

  • Auszeichnung : Promi-Parade beim Deutschen Fernsehpreis
  • Schmonzette : Drei schöne Düsseldorferinnen für den Bachelor

Dort erfährt man zum Beispiel, dass Düssi für einen ausgewachsenen Löwen lediglich 100 Kilogramm wiegt und dass er am 11\. November 2001 in Düsseldorf geboren wurde. Um einiges eitler (oder nur auf die eigene Privatsphäre bedacht?) zeigt sich Konkurrent Sharky von den Kölner Haien. Über sein Alter schweigt sich der Knorpelfisch auf seinem offiziellen Facebook- und Twitter-Account aus.

(jaw)
Mehr von RP ONLINE