1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Artistival: Das Stadtmuseum feiert - trotz Regens und Reitverletzung

Artistival : Das Stadtmuseum feiert - trotz Regens und Reitverletzung

Seit 15 Jahren veranstaltet das Stadtmuseum ein Sommerfest im Garten des Spee'schen Palais. Dabei drohte das Wetter dem Fest erstmals einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Kaum hatte die Gewinner-Band des letzten "Artistivals" ihr erstes Lied auf der Bühne präsentiert, ging es los mit einem starken Platzregen. Erst mit einer halben Stunde Verspätung, als die Sonne wieder durchkam, konnte das Sommerfest dann schließlich richtig beginnen.

Darüber freuen konnten sich nicht nur die Besucher, sondern vor allem auch die Veranstalter. Schließlich hatten sie sich einige Ziele für den Abend gesetzt. "Wir wollen in erster Linie ein Fest für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt veranstalten", erklärte Eckhard Kranz, Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises des Stadtmuseums.

Der diesjährige Kooperationspartner war der Leo's Club Düsseldorf, das ist die Jugend-Sektion des Vereins "Lion's Club". Den Leo's geht es darum, Nachwuchsbands und Solokünstlern die Chance zu geben, sich öffentlich zu präsentieren. "Das gelingt am besten, wenn man ihnen eine Bühne gibt", betonte Anton Merklinger von den Leo's beim Sommerfest. Drei Nachwuchskünstler präsentierten sich in einem Wettbewerb. Auf den Gewinner wartet ein Coaching mit dem Musikproduzenten Dieter Falk. Abwechselnd zur Musik im Garten des Stadtmuseums konnten die Gäste die Räume des Museums besichtigen. Im Vordergrund stand dabei die aktuelle Ausstellung "Berühren und Studieren erlaubt" von Professor Karl-Heinz Schmäke. Museumsdirektorin Susanne Anna führte die Besucher am späten Abend durch die Schau mit Werken, Büchern und Fotos aus der Kunstgießerei. Und das, obwohl sie sich vor zwei Wochen bei einem Sturz vom Pferd den Schulterknochen gebrochen hat. "Dienst ist Dienst", sagt sie.

Charity: Die Eintrittspreise gehen dieses Jahr ohne Abzüge an die Kindertafel in Düsseldorf, das Diakonie-Projekt "Museum im Quartier" und an den Freundeskreis des Stadtmuseums.

(jure)