Volksgarten: Das "Meckenstock's" wird zum "Kurhaus"

Volksgarten: Das "Meckenstock's" wird zum "Kurhaus"

Vor fast vier Jahren eröffneten Michael Schnitzler, Chef der Uerige-Brauerei, und der Kabarettist Manes Meckenstock das "Meckenstock's" im Volksgarten. Jetzt ändern sich zum einen die Zusammenarbeit, zum anderen der Name.

Vor fast vier Jahren eröffneten Michael Schnitzler, Chef der Uerige-Brauerei, und der Kabarettist Manes Meckenstock das "Meckenstock's" im Volksgarten. Jetzt ändern sich zum einen die Zusammenarbeit, zum anderen der Name.

Aus dem Restaurant mitsamt Biergarten wird im Frühjahr das "Kurhaus". Meckenstock ist als Gesellschafter aus der GmbH ausgeschieden, bleibt aber künstlerischer Leiter im "Haus der Freude", wie die Kabarett-Bühne auch heißt. Der Kulturförderverein "Himmel&Ähd" veranstaltet dort dann weiterhin die gut gebuchten Kabarett- und Comedyabende.

  • Comedian : Paul Panzers Plan vom Glück
  • Ein Stylist bei Instagram : Kreativkopf Oli Schröder zeigt sein Düsseldorf

Meckenstock freut sich nach eigenen Angaben auf den nächsten Abschnitt in seinem Leben, und Michael Schnitzler sieht schon das "Kurhaus" vor seinem inneren Auge. "Der Volksgarten hat doch fast Kurpark-Atmospäre", meinte er gestern.

Zurzeit werden die neuen Schriftzüge vorbereitet und die Verträge geändert. Schnitzlers Ehefrau Simone bleibt Betriebsleiterin im Restaurant, Horst-Dieter von Bawans kümmert sich in der Gastronomie mit seinem Team nach wie vor um das Tagesgeschäft. Zum Restaurant gehört auch das nahe liegende "Bootshaus", das sich vor allem für geschlossene Gesellschaften anbietet.

(ak)
Mehr von RP ONLINE