1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Renntag: Catherine spaziert mit Holly Marie über die Kö

Renntag : Catherine spaziert mit Holly Marie über die Kö

Das war auch ein gelungener Blickfang gestern, als Reiterin Catherine Hofmann die Kö entlang lief. An und für sich ist das ja nichts Ungewöhnliches, allerdings saß sie dabei auf dem Rennpferd Holly Marie. So rührt der hiesige Reiter- und Rennverein die Werbetrommel für den Königsallee-Renntag, der am kommenden Sonntag zum vierten Mal stattfindet. Holly Marie und Catherine waren nicht alleine unterwegs: Rennvereins-Präsident Peter M. Endres und Peter Wienen von der IG-Königsallee gaben Geleit und hielten das Pferd zwischendurch.

Das war auch ein gelungener Blickfang gestern, als Reiterin Catherine Hofmann die Kö entlang lief. An und für sich ist das ja nichts Ungewöhnliches, allerdings saß sie dabei auf dem Rennpferd Holly Marie. So rührt der hiesige Reiter- und Rennverein die Werbetrommel für den Königsallee-Renntag, der am kommenden Sonntag zum vierten Mal stattfindet. Holly Marie und Catherine waren nicht alleine unterwegs: Rennvereins-Präsident Peter M. Endres und Peter Wienen von der IG-Königsallee gaben Geleit und hielten das Pferd zwischendurch.

Auch die wirklich sehr brave Stute wird am Sonntag auf der Galopprennbahn Grafenberg zu erleben sein. Die Großveranstaltung beginnt um 13 Uhr, Einlass ist um 11.30 Uhr.

Am Königsallee-Renntag beteiligen sich diverse Unternehmen, die an der Shoppingmeile ansässig sind, sowie "Freunde der Kö". Die Gage kann sich sehen lassen: Im Hauptrennen "WEMPE 98. German 1000 Guineas" geht es für die erst dreijährigen Stuten um ein Preisgeld von 125.000 Euro.

(bpa)