Aktion: Bunte Narren-Kappen für die 82 Karnevals-Trecker

Aktion : Bunte Narren-Kappen für die 82 Karnevals-Trecker

Die nackten und ungeschmückten Trecker im Rosenmontagszug waren Hermann Schmitz schon seit Jahren ein Dorn im Auge.

Die nackten und ungeschmückten Trecker im Rosenmontagszug waren Hermann Schmitz schon seit Jahren ein Dorn im Auge.

Der Rosenmontagszug-Leiter, der sich seit 20 Jahren um die Organisation des Zuges, aber auch um Hunderte von kleinen Details an vielen Wagen kümmert, hatte jetzt eine Lösung: Jeder Trecker, der einen der Gesellschafts- oder Mottowagen zieht, bekommt einfach eine Kappe. So wie die Jecken sie eben auch tragen. Das erste Modell war schnell gebastelt.

"Am 26. März habe ich angefangen, jetzt sind alle fertig", strahlt Schmitz vor dem Regal in der Wagenbauhalle. Dort stehen exakt 82 Trecker-Kappen in Rot, Grün, Blau oder Gelb, sind fest montiert auf einem stabilen Brett, das dann wiederum auf den Treckern fest geschraubt wird. An jeder Seite einer jeden Trecker-Kappe baumeln Tennisbälle. Nur als Gag. Die hat Siggi Riese-Burghardt, mit dem Schmitz auch die jährliche "Schrottgala" organisiert, im Tennisclub TC 1913 im Zooviertel organisiert.

Zusätzlich zu den schmückenden Trecker-Kappen gibt es für die Front eines jeden Gefährts noch ein rundes Pappschild mit dem Bergischen Löwen drauf. Den hat Wagenbau-Künstler Jacques Tilly gezeichnet — als eine Figur des karnevalistischen Dreigestirns. Diese Schilder werden mit Hilfe eines Kupplungsbolzens am Trecker fest gehalten. "Das sieht dann bestimmt alles toll aus — vor allem so einheitlich", freut sich Ex-Prinz und Ex-Hoppeditz Schmitz schon jetzt auf den Rosenmontagszug.

(ak)
Mehr von RP ONLINE