1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Weihnachtsfeier: Bürgermeister Conzen im Einsatz für die Kopten

Weihnachtsfeier : Bürgermeister Conzen im Einsatz für die Kopten

In der Nacht zu gestern wurde in der Pfarrkirche St. Maria vom Frieden ein Weihnachtsgottesdienst gefeiert. Und das war keineswegs ein Versehen. Die da in dem katholischen Gotteshaus feierten, waren mehrere hundert Kopten, vorwiegend aus Ägypten, einige auch aus Syrien.

Denn das koptisch-orthodoxe Weihnachten wird nicht am 25. Dezember, sondern erst am Dreikönigstag gefeiert. Ein Großteil der Teilnehmer ist erst vor kurzem nach Deutschland gekommen, viele werden wegen ihres Glaubens im Heimatland verfolgt. Das kleine koptische Gemeindezentrum in Gerresheim, das Pfarrer Boules Shehata leitet, platzt deswegen derzeit aus allen Nähten.

So half die katholische Nachbargemeinde kurzerhand mit ihrer Kirche aus. Denn zur Weihnachtsfeier waren nicht nur Gläubige aus Düsseldorf, sondern aus der ganzen Region angereist. Dass das anschließende traditionelle "Agape-Mahl" nicht zu knapp ausfiel, ist dem Einsatz von Bürgermeister Friedrich G. Conzen zu verdanken. "Ich habe die Brauerei Schumachergewinnen können, mit dem Erlös aus ihrem Adventsmarkt das Weihnachtsmahl zu finanzieren."

Conzen berät die Gemeinde unter Kirchenvorstand Christian Gerges nun auch bei der Suche nach einem größeren Gotteshaus: Im Gespräch ist die evangelische Thomaskirche in Mörsenbroich, wo man derzeit aus Kostengründen nach einem Kooperationspartner sucht. Nun soll geprüft werden, ob dort auch Platz für einen Kindergarten ist. Denn eine eigene Kita ist ein Hauptanliegen der koptischen Gemeinde. In der nächsten Woche ist ein erstes Gespräch mit dem Jugendamt über das Thema geplant.

(ch)