Aktionstag: Biker spenden für den guten Zweck

Aktionstag: Biker spenden für den guten Zweck

Röhrende Motoren, zünftige Rockmusik, Ponyreiten und Spendensammeln - diese kuriose Mischung gab es am Wochenende auf dem ersten Aktionstag der "Sons of Charity" an der Galopprennbahn Grafenberg. Der Motorradclub wurde erst vor einigen Wochen von einem kleinen Freundeskreis um Bärbel Dressler und Falko Buttkereit gegründet. Zweck war es, zugunsten dreier gemeinnütziger Institutionen eine Spendenfeier auszurichten.

Röhrende Motoren, zünftige Rockmusik, Ponyreiten und Spendensammeln - diese kuriose Mischung gab es am Wochenende auf dem ersten Aktionstag der "Sons of Charity" an der Galopprennbahn Grafenberg. Der Motorradclub wurde erst vor einigen Wochen von einem kleinen Freundeskreis um Bärbel Dressler und Falko Buttkereit gegründet. Zweck war es, zugunsten dreier gemeinnütziger Institutionen eine Spendenfeier auszurichten.

Das Geld geht an den Stadtjugendring Düsseldorf, den Verein "Zornröschen" aus Mönchengladbach, der sich um sexuell missbrauchte Kinder kümmert und den Arbeitskreis Downsyndrom in Wuppertal. "Das Miteinander und Füreinander ist uns Bikern wichtig", sagt Buttkereit. Höhepunkt der Veranstaltung am Samstag war die gemeinsame Ausfahrt der über 100 Motorräder, Gespanne und Oldtimer, mit denen die Gäste angereist waren.

(bur)