Stippvisite: Aus den USA auf Familienbesuch

Stippvisite : Aus den USA auf Familienbesuch

Wo Jobsi Driessen, Präsident des Prinzenclubs und Geschäftsführer des Wirtschaftsclubs, derzeit auftaucht, wird er meist von einer jungen, hochgewachsenen Frau begleitet. Es ist seine Tochter Jasmin, die in den USA lebt und derzeit auf Familienbesuch in der alten Heimat ist.

Wo Jobsi Driessen, Präsident des Prinzenclubs und Geschäftsführer des Wirtschaftsclubs, derzeit auftaucht, wird er meist von einer jungen, hochgewachsenen Frau begleitet. Es ist seine Tochter Jasmin, die in den USA lebt und derzeit auf Familienbesuch in der alten Heimat ist.

Die 21-Jährige wohnt in Sarasota/Florida, wo sie Naturheilkunde studiert. "Meine Großmutter mütterlicherseits lebt dort sei 30 Jahren", sagt Jasmin Driessen. Ein Besuch beim Papa in Düsseldorf steht jedes Jahr auf dem Programm.

Diesmal hat die ebenso hochgewachsene Tochter eine besonders spannende Zeit erwischt: Weltmeisterschaft, Kirmes und angenehm sommerliche Temperaturen. In Florida sei es mit 40 Grad im Schatten und 85 Prozent Luftfeuchtigkeit um diese Jahreszeit unangenehm. "Da kriegt man seine Haare kaum unter Kontrolle", sagt die Studentin lachend. Zurückkehren werde sie nun mit einer besonders selbstbewussten Einstellung: "Als Weltmeister." Das kommt in ihrer längst fußballbegeisterten Wahlheimat gut an.

(dr)
Mehr von RP ONLINE