Antikmarkt Düsseldorf : Antikmarkt mit Kontakt nach Asien

(lod) Wenn Marktbesucher am Stand von Zkivodar Gavrilov ihre Handys zücken und die ausgestellte Ware fotografieren, bleibt der Händler gelassen. Denn so ein Schnappschuss bedeutet erst einmal ein gesundes Interesse am Porzellan, am Kristall oder am Silber – vor allem, wenn das Foto von asiatischen Flaneuren gemacht wird.

„Sie schicken das Foto per Internet zu ihrem Chef nach Japan oder China“, sagt der Antiquitätenhändler, der am Sonntag seine Ware beim Antikmarkt in den Schadow Arkaden anbietet. Der Interessent in Asien würde sich mit Blick auf das Foto für den Kauf entscheiden, die Kontaktperson bezahle das Stück und packe es gleich ein. Gavrilov ist Händler aus Hagen und kommt gern zum Markt nach Düsseldorf. „Es macht Spaß, die Leute hier zu treffen und mit Stammkunden zu verhandeln“, sagt er.

Mehr von RP ONLINE