Zwischennutzung: Alte Kämmerei wird zur Party-Location

Zwischennutzung: Alte Kämmerei wird zur Party-Location

Das Boui Boui Bilk gehört zu den spannendsten Veranstaltungsorten der Stadt, heute eröffnen die Betreiber von 0049 Events ihr zweites Projekt in Düsseldorf: Die Alte Kämmerei, ein leerstehendes Nebengebäude, wird zur Party-Location - ebenfalls nur für begrenzte Zeit. Zur Nacht der Museen feiert der schlicht "Kämmerei" benannte Ort seine Eröffnung.

0049-Chef Florian Liss und seine Mitarbeiter hatten gestern noch viel zu tun, um den Räumen den letzten Schliff zu verleihen. Die in München ansässige Firma hat nach eigenen Angaben fast 100.000 Euro investiert, um die ehemalige Stadtkasse vom Muff eines alten Behördenbaus zu befreien: 600 Quadratmeter Parkett wurden verlegt, die Wände gestrichen, Ledersessel und eine Bar aufgebaut - und natürlich eine Musikanlage installiert. Plötzlich kommen auch die großen Fenster zum Marktplatz richtig zur Geltung.

Einen regelmäßigen Bar-Betrieb soll es nicht geben. Die "Kämmerei" dient wie das Boui Boui Bilk für Events unter anderen von Firmen und Veranstaltungen wie die "Nerd Nite", bei der vier Experten in lockerem Rahmen jeweils zu einem Thema referieren, mit dem sie sich leidenschaftlich beschäftigt haben. Wie auch beim Boui Boui gilt: Wenn der Eigentümer - in diesem Fall die Stadt Düsseldorf - neue Pläne mit dem Gebäude hat, verschwindet die Location wieder. "Wir bleiben für eine ungewisse Zeit", sagt Liss.

  • Düsseldorf : Kämmerei bleibt bis Oktober Partylocation
  • Düsseldorf : Boui Boui Bilk bleibt noch bis Ende des Jahres

Die Alte Kämmerei steht seit Jahren leer, weil sie saniert werden müsste. Der Stadtrat stoppte die schon geplanten Arbeiten aber angesichts der hohen Kosten im letzten Moment. Für die städtischen Mitarbeiter sollen nun neue Büros gefunden werden, für den teilweise denkmalgeschützten Rathaus-Nebenbau wird derzeit ein Investor gesucht.

(arl)