Party : Alles neu bei Zegna an der Kö

Es war "nur" eine Wieder-Eröffnung nach großem Umbau, wurde aber trotzdem zu einer großen "Re-Opening-Party" wie es so schön heißt. Der Herrenausstatter Ermengildo Zegna lud gestern abend rund 350 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur in sein Geschäft an der Königsallee/Ecke Grünstraße ein.

Seit 17 Jahren verkauft Zegna dort Herrengarderobe - maßgeschneidert oder Konfektion. Jetzt wurden die Räume des Taschengeschäfts Furla an der Grünstraße mit integriert. Für den Chef des Unternehmens, Gildo Zegna, war es ein ganz besonderes Vergnügen, den Abend an der Königsallee zu verbringen. "Dieser Standort ist einer unserer wichtigsten in Deutschland", sagte er. An dieser Adresse freut er sich vor allem über den hohen internationalen Anteil der Kunden. "Viele Chinesen kaufen unsere Anzüge oder Accessoires."

Für die musikalische Untermalung im nun 300 Quadratmeter großen Geschäft sorgte das schwedische Model und DJane Agnes Linn. Aus Berlin reisten die Schauspieler Ken Duken und Clemens Schick an. Ihr Dresscode war eindeutig: Sie kamen im Zegna-Outfit. Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder, Schauspieler Wolfram Grandezka, die Moderatoren Ingo Nommsen, Birgit Schrowange und Kena Amoa, der Intendant der Tonhalle Düsseldorf, Michael Becker, sowie der Generalkonsul der italienischen Republik für das Land Nordrhein Westfalen, Emilio Lolli, wurden ebenso erwartet wie der BDI-Präsident Ulrich Grillo. Für sie alle gab es Rosé-Champagner und Thunfisch-Tataki oder Limonen-Himbeer-Tarte aus der Küche des Hyatt.

Der Promi-Auflauf und die vielen Fotografen sorgten auf der Kö auch dafür, dass viele Passanten einfach neugierig stehen blieben und auf bekannte Gesichter warteten.

(ak)
Mehr von RP ONLINE