1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Alina aus Düsseldorf will Curvy Supermodel 2018 bei RTL2 werden

Curvy Supermodel : Alina aus Düsseldorf zeigt ihre Schönheit

Bald heißt es wieder „Echt. Schön. Kurvig.“, denn die erfolgreiche RTL-II-Castingshow „Curvy Supermodel“ geht in eine neue Runde. Mit dabei ist eine junge Düsseldorferin.

Nächste Woche Donnerstag (26. Juli) startet RTL II die dritte Staffel von „Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig“. Das ist eine „Castingshow für Frauen mit tollen Kurven“, wie der Sender das Format beschreibt. Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella, Jan Kralitschka und Oliver Tienken suchen das Curvy Supermodel 2018.

Unter den Kandidatinnen ist auch die Düsseldorferin Alina. Für viele immer noch eher unvorstellbar bis hin zu unfassbar: Obwohl die 26-Jährige eine völlig durchschnittliche Größe 40 hat, gilt sie in der Welt der Mode und des Glamours als „curvy“. Künftige Fans jedenfalls dürfen sich freuen, denn Alina ist wohl Single (fürs erste Date bitte etwas Überraschendes und Verrücktes!). Und sie ist Kinder-Krankenschwester.

„Freizeit ist für mich Luxus. Wenn ich Freizeit habe, mache ich viel mit meiner Familie, mit Freunden, und ich treibe viel Sport“, berichtet sie im Vorfeld des Sendungsstarts. Model sei ein „super Beruf“. Er sei zwar anstrengend, aber für Mädels eigentlich perfekt: Kleider tragen, fotografiert werden und reisen natürlich auch, wie die junge Frau findet.

Keine geringere als das Filmidol Marilyn Monroe ist Alinas großes Vorbild. „Sie hat in ihrem kurzen Leben so viel geschafft und muss eine tolle Frau gewesen sein. Ich würde sie gerne fragen, wie sie im Leben mit schwierigen Situationen umgegangen ist.“

Auch in diesem Jahr haben sich laut RTL II wohl Tausende junge Frauen beworben, um in die Fußstapfen der bisherigen Siegerinnen Céline Denefleh und Hanna Wilperath zu treten. Die vielversprechendsten Bewerberinnen erhielten von der neuen Jury eine Einladung zum Casting. In sieben Episoden begleiten und coachen die Juroren die Kandidatinnen auf ihrem Weg zum „Curvy Supermodel“ 2018. Immer donnerstags ab 20.15 Uhr. Durch diese vermutlich ungemütliche Schule will Alina sehenden Auges durch. Mehr Selbstbewusstsein wünsche sie sich. Und auch zum Körperkult hat sie eine klare Position: „Ich finde es super, dass es so eine Show gibt, denn es gibt nicht nur dünne Frauen mit Größe 36. Es sind alle unterschiedlich, und das wird jetzt auch endlich der Öffentlichkeit vermittelt.“

Und offensichtlich gibt ihr die RTL-II-Show recht viel, denn Alina meint: „Ich bin selbstbewusster und offener geworden und auch glücklicher irgendwie. Überwindung kostet mich hier, dass ich die ganze Zeit von anderen umgeben bin, da ich normalerweise echt viel Freiraum brauche.“

(bpa)