8. Pizza Art World Cup 2018 im NRW-Forum Düsseldorf: Pizza-Wettbewerb

Wettbewerb in Düsseldorf: Hier messen sich die besten Pizzabäcker Deutschlands

Beim Pizza Art World Cup in Düsseldorf treten Pizzabäcker aus ganz Deutschland gegeneinander an

Wer macht die beste Pizza Deutschlands? Im NRW-Forum in Düsseldorf kamen die Teilnehmer am Montag der Wahrheit ein Stück näher. Am "Pizza Art World Cup" nahm auch ein Düsseldorfer teil.

Fragt man die Deutschen nach ihrem Lieblingsgericht, so ist die Antwort fast immer: Pizza. Dass das italienische Gericht mehr als nur ein Gericht ist, zeigt aktuell die Ausstellung "Pizza is God" im NRW-Forum. Im Rahmen der Schau fand am Montag die Pizza-Weltmeisterschaft "Pizza Art World Cup" statt, in der 30 internationale Pizza-Bäcker um den Titel des besten Pizza-Bäckers der Welt kämpften.

Seit acht Jahren backt Alessandro Lumare Tag für Tag italienische Pizzen im Bellissima Uno in Derendorf, doch so aufgeregt war der Halbitaliener noch nie: "Das sind schon echt viele Kameras", gibt er zu, als er die Zuschauer und Fernsehteams erblickt, die den ersten Pizzabäckern zuschauen. Erst vor drei Tagen hat er seine finale Zusage für den Wettbewerb gegeben - Zeit zur Vorbereitung blieb kaum. "Ich bin quasi in der Pizzeria meiner Eltern aufgewachsen und setze heute auf eigene kalabrische Zutaten", verrät er sein Geheimrezept.

Denn alle Teilnehmer konnten eigene Zutaten wählen. Auch sonst waren die Regeln simpel: "Jeder Teilnehmer hat 15 Minuten Zeit, zwei Pizzen vorzubereiten, von denen eine an die Jury geht", sagt Umberto Napolitano, Gründer der ersten Pizza-Schule Deutschlands und Veranstalter des Wettbewerbs.

  • Beim Pizza Art World Cup in Düsseldorf treten Pizzabäcker aus ganz Deutschland gegeneinander an
  • Ausstellung : NRW-Forum huldigt der Pizza mit einer Schau

Die Jury, bestehend einem Pizzaexperten, einer Ernährungsberaterin und Küchenchefs bewertete anschließend, wobei "nur der Geschmack zählt, nicht die Optik", wie Napolitano erklärt. Doch was macht die perfekte Pizza aus? "Das ist nicht einfach. Ich würde sagen Zeit und vor allem Liebe", erklärt der Leiter der Pizza-Schule. Auch Lumare stimmt zu: "Der Teig ist schon wichtig, aber ohne Leidenschaft geht nichts." Für den Sieg hat es bei ihm am Ende nicht gereicht.

Den ersten Platz holte Nicola Diana aus Bad Schwartau, der bereits mehrmals den Titel gewinnen konnte.

(het)