1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Ehrlicher Finder: 50-Euro-Schein wieder aufgetaucht

Ehrlicher Finder : 50-Euro-Schein wieder aufgetaucht

Es gleicht einem kleinen Weihnachtswunder. In der Vorweihnachtszeit hört man in Düsseldorf von vielen Handtaschendieben und Überfällen. Umso erstaunlicher ist die Geschichte, die Helga Nösler zu berichten hat.

Es gleicht einem kleinen Weihnachtswunder. In der Vorweihnachtszeit hört man in Düsseldorf von vielen Handtaschendieben und Überfällen. Umso erstaunlicher ist die Geschichte, die Helga Nösler zu berichten hat.

Die Monheimerin war kürzlich, wie jede Woche, zusammen mit einer Freundin in der Stadt unterwegs. Wie so oft bestellten die beiden auch dieses Mal ihr Eis bei der Eisdiele Palatini. Dort wollte sie erst mit einem 50-Euro-Schein zahlen, lieh sich dann doch lieber Kleingeld von ihrer Freundin. "Aus Schusseligkeit ließ ich den Schein auf der Ladentheke liegen", berichtet Nösler, Erst zu Hause bemerkte sie den Verlust.

Am nächsten Tag rief sie deshalb im Café an, um nachzuforschen, ob die 50 Euro aufgetaucht seien. Der Besitzer, der sich selbst nur "Zucchero" nennen lässt, konnte sie aber beruhigen: Das Geld war von den Mitarbeitern gefunden und sicher zurückgelegt worden. Nösler hatte gar nicht mehr damit gerechnet, dass das Geld wieder auftaucht. "Es war toll, wie sich darum gekümmert wurde. Das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich."

(hoen/vif)