1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Gourmetfestival: 1500 Gourmets zwischen Feuer und Eis

Gourmetfestival : 1500 Gourmets zwischen Feuer und Eis

1200 Sektgläser funkelten akkurat platziert auf blütenweißen Decken. Kurz vor 13 Uhr bestückte Weinexperte Patrick Bortoluzzi sie mit Eis, damit die Gäste mit einem Begrüßungsdrink ihren Gaumen auf weitere Freuden vorbereiten konnten.

1200 Sektgläser funkelten akkurat platziert auf blütenweißen Decken. Kurz vor 13 Uhr bestückte Weinexperte Patrick Bortoluzzi sie mit Eis, damit die Gäste mit einem Begrüßungsdrink ihren Gaumen auf weitere Freuden vorbereiten konnten.

Der spektakuläre Kupferkessel gegenüber versprach 200 Liter geeiste Feuerzangenbowle mit Trockenfrüchten. Unter dem Motto "Feuer und Eis" veranstaltete das Frischecenter Zurheide in Benrath am Sonntag sein 5.

Gourmetfestival. Zwischen Pastaregalen und Kühltruhen trafen rund 1500 Gäste auf eine eisweiße Lounge, Stichflammen in Eiskaminen, auf Sterneköche und exquisite Gaumenfreuden - auf eine rekordverdächtige Meile des Genusses. Ob zartschmelzende Schokoladenköstlichkeiten von Sterne- und Fernsehkoch Johann Lafer oder Erbsensuppe mit rosa Pfefferbeeren und Schüttelbrot von Feinkostspezialistin Sarah Wiener - große Namen bürgten für fantasievolle Kreationen.

Der Düsseldorfer Fernsehkoch Dirk Hoffmann ließ auf seinem Indoor-Grill saftige Spareribs schmurgeln, und die sorgten nicht nur bei Hausherrn Rüdiger Zurheide für Gaumen-Vorfreude. Claudia Ehrenpfort schlemmte als Entrée frische Austern, dabei verriet ihre Miene den siebenten Genusshimmel. Die Kölnerin war zum vierten Mal dabei und wollte mit Freunden "möglichst viel durchprobieren".Zugucken und genießen - hieß es auch bei Levent Yilmaz, der mit den Drinks tanzt.

Der dreifache Weltmeister im Showbarkeeping jonglierte mit Bar-Utensilien. Doch seine wahre Kunst ist die Welt der Cocktails - am Sonntag mixte er mit Müller-Milch Getränke - mit und ohne Alkohol. (bgw)

(RP)