1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Diner En Blanc in Düsseldorf: 1300 Picknick-Fans dinieren am Rheinufer

Diner En Blanc in Düsseldorf : 1300 Picknick-Fans dinieren am Rheinufer

"Entschuldigen Sie, was hat das zu bedeuten?", war eine der meistgehörten Fragen am Samstagabend. Rund 1300 Frischluft-Fans hatten sich komplett in Weiß dazu aufgemacht, ein großes Picknick zu veranstalten: stilvoll, elegant, mit Kerzenleuchtern, weißen Tischtüchern und Blumen.

Über das Internet hatten sie sich verabredet, die größte und vielfältigste Gastro-Meile am Rheinufer zu veranstalten, die es wohl je gegeben hat. Mit Bollerwagen, Kinderwagen und Fahrrädern wurde alles transportiert.

Manche brachten für ihre Tafel sogar einen extra Beistell-Tisch für all die Leckereien mit. Die Teilnehmer des "Diner en Blanc" bildeten am Abend einen schönen Kontrast zum sonst eher prolligen Auftreten vieler Junggesellenabschiede. Plastikschüsseln waren kaum zu sehen, dafür Etageren, Brotkörbchen, Porzellanteller und natürlich viele Spezialitäten. Theresa, Ann-Christin und Caro brachten sich zum Beispiel orientalische Antipasti mit, den Hauptgang bildeten bei ihnen italienische Fleischspießchen und Salat, zum Nachtisch gab es Obstsalat — auch an den Aperitif wurde gedacht.

"Es ist schön, dass sich alle so viel Mühe gemacht haben", sagte Theresa. Am ganzen Rheinufer war wirklich niemand, der den Dresscode "Ganz in Weiß" nicht einhielt. So war die lange Tafel nicht nur bei Schaulustigen, sondern auch bei den Teilnehmern selbst beliebtes Fotomotiv. Am Abend wurden Kerzen und Wunderkerzen angezündet.

(ttr)