1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

11. Ordensprämierung durch den Förderverein Düsseldorfer Karneval

Ausgezeichnete Orden für die Narrenzunft : Karnevalisten prämieren Düsseldorfs schönste Orden

Der Förderverein Düsseldorfer Karneval ließ sich nicht von Corona ausbremsen. Die Auszeichnungen gingen dieses Mal per Post raus.

Im Jahre 2010 vergab der Förderverein Düsseldorfer Karneval (FDK) erstmals Preise für Düsseldorfs schönste Orden. Corona-bedingt war die Umsetzung dieser Tradition dieses Mal etwas schwieriger. Doch letzten Endes ließen sich die FDK-Narren die „Ordens-Kürung“ nicht nehmen – zumal dieses Event 2020 ja ein Narrenjubiläum feierte. Im August schon hatte sich die Jury getroffen. Zu den Jurymitgliedern zählen Karin-Brigitte Göbel, Britta Damm, Michael Becker und Pater Elias Füllenbach. Da das Fest zur Übergabe der Preisgelder wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, gab der Förderverein nun kurzerhand die Gewinner bekannt.

Tonhallen-Intendant Michael Becker sichtet die Exemplare. Foto: FDK

In der Kategorie Kindertollitäten geht der erste Platz an die Tonnengarde Niederkassel (Preisgeld 400 Euro), der zweite Platz an die Düsseldorfer Bürgerwehr 1892 (Preisgeld 300 Euro) und der dritte an die Große Erkrather Karnevalsgesellschaft 1994 (Preisgeld 200 Euro).

Es gibt außerdem die Kategorie Vereinsorden. Hier überzeugte die Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze 1911 und machte den ersten Platz. Preisgeld: 1000 Euro. Der zweite Platz geht an die G.K.G. Düsseldorfer Narrenzunft 1910 (Preisgeld 1000 Euro), Rand drei belegen die Rot-Weisse-Husaren der Stadt Düsseldorf 2016 (Preisgeld 1000 Euro). Den vierten Preis erhält die Karnevalsgesellschaft Hötter Jonges Düsseldorf Eller (Preisgeld 500 Euro), den fünften bekommt die Düsseldorfer Bürgerwehr 1892 (Preisgeld 500 Euro), und der sechste Platz geht an den Karnevalsverein De Jecke vom Försteplatz (Preisgeld 500 Euro).

Einige Würdigungen – allerdings ohne Geld – spricht der Förderverein auch aus: In der Kategorie Prinzenpaarorden ist das Exemplar des Dreigestirns der KG Närrische Schmetterlinge, der Orden des Prinzenpaares der Große Erkrather Karnevalsgesellschaft 1994 sowie der Orden des Sellerieprinzen der KG Närrische Marktfrauen 1949 (Sellerieprinz). In der Kategorie sonstige Orden listen die Karnevalisten diese auf: Mi Häzz Minn Stadt Minn Karneval von Martin Wilms, den der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Hotel Lessing, Pitt-Jupp und Klaus Schützeichel.

(bpa)