1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Kesselhaus: 101. In-Treff wieder mit "normaler" Gäste-Zahl

Kesselhaus : 101. In-Treff wieder mit "normaler" Gäste-Zahl

Nach dem Ausflug in die Schmiedehalle zum 100. In-Treff war gestern wieder Alltag bei der Netzwerk-Veranstaltung angesagt: Nicht mehr 1400, sondern "nur" 400 Gäste trafen sich an alter Stätte im Kesselhaus, um sich nach der kurzen Osterpause auf den aktuellen Stand zu bringen. Gastgeber Axel Pollheim, der im Namen von Signa Property Funds zu diesen Treffen einlädt, begrüßte wieder Vertreter aus Politik, Kultur, Brauchtum, Hotellerie und Sport. Für Liebhaber der Technik gab es gleich zwei Hingucker: Kötter-Security, einer der Partner des gestrigen In-Treffs, baute einen 16 Meter langen Truck vor der Tür auf.

Nach dem Ausflug in die Schmiedehalle zum 100. In-Treff war gestern wieder Alltag bei der Netzwerk-Veranstaltung angesagt: Nicht mehr 1400, sondern "nur" 400 Gäste trafen sich an alter Stätte im Kesselhaus, um sich nach der kurzen Osterpause auf den aktuellen Stand zu bringen. Gastgeber Axel Pollheim, der im Namen von Signa Property Funds zu diesen Treffen einlädt, begrüßte wieder Vertreter aus Politik, Kultur, Brauchtum, Hotellerie und Sport. Für Liebhaber der Technik gab es gleich zwei Hingucker: Kötter-Security, einer der Partner des gestrigen In-Treffs, baute einen 16 Meter langen Truck vor der Tür auf.

Die Mercedes-Niederlassung stellte das Cabrio der neuen E-Klasse vor. Immer wieder kommen Gäste zum ersten Mal zum In-Treff: Gestern war das zum Beispiel Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer der Breuninger-Filiale im Kö-Bogen. Aber auch Peter Ehler, neuer Sprecher der Geschäftsführung der Awista, war zum ersten Mal in dieser Runde. Stammgäste sind viele Hoteliers: Monique Dekker aus dem Hyatt ist dabei, sich aus Düsseldorf zu verabschieden.

Sehr zur Überraschung seiner Kollegen kam Bertold Reul zum In-Treff. Der frühere Chef des Nikko Hotels hat sein Berlin-Gastspiel schon wieder beendet. Bis er einen neuen Job hat, unterstützt er seine Frau Agata in ihrem Restaurant an der Münsterstraße.

(ak)