1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Stadt will Gigabit-Ausbau beschleunigen

Schnelleres Internet in Düsseldorf : Stadt will Gigabit-Ausbau beschleunigen

Der Ausbau der Netz-Infrastruktur soll künftig noch schneller voranschreiten. Vodafone und die Stadt starten dafür ein neues Infrastruktur-Modell. Wittlaer könnte eins der ersten Gebiete sein.

(RP) In Düsseldorf soll der Ausbau der Netz-Infrastruktur künftig noch schneller voranschreiten. Die Stadt will dafür jetzt ein neues Infrastruktur-Modell starten. Haushalte, Unternehmen und Einrichtungen sollen so die Möglichkeit haben, noch mehr gigabit-fähige Anschlüsse zu erhalten. Die Stadt ist aktuell mit den großen Telekommunikationsunternehmen in Verhandlungen, um gemeinsam den Gigabit-Ausbau in der Landeshauptstadt zu beschleunigen. Oberbürgermeister Stephan Keller und Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland, haben dazu jetzt eine erste Absichtserklärung unterzeichnet, der weitere folgen sollen.

„Eine leistungsfähige und flächendeckende Breitbandversorgung ist die Basis aller Bemühungen in der Digitalisierung. Der Ausbau der digitalen Infrastruktur ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, für die wir Partnerschaften mit den Telekommunikationsunternehmen eingehen“, sagt Oberbürgermeister Stephan Keller. Vodafone sei dabei Vorreiter, und auch die Stadt Düsseldorf selbst werde mehr Verantwortung übernehmen.

Das Ziel ist es, in spätestens fünf Jahren allen Haushalten, Unternehmen und Einrichtungen einen Zugang zu einem gigabitfähigen Netz zu ermöglichen. Dazu werden sich die Stadt und Vodafone über die Gebiete und die Reihenfolge abstimmen. „Wir sind der größte Gigabit-Treiber in Deutschland und in Düsseldorf. Schon heute bringen wir mit unseren modernen Kabel- und Glasfasernetzen das Gigabit zu Hunderttausenden Menschen und Unternehmen in der Landeshauptstadt“, sagt Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter. An 120 Mobilfunk-Antennen in Düsseldorf sei jüngst der Mobilfunk-Turbo 5G live geschaltet worden. Und der Ausbau gehe weiter: „Gemeinsam mit der Stadt starten wir jetzt ein neues Modell, um neue Mobilfunk-Standorte schneller an den Start und Glasfaser noch schneller bis in die Häuser zu bringen.“

320.000 Haushalte in Düsseldorf hat Vodafone mit dem Kabel-Glasfasernetz bislang an Gigabit-Leitungen angeschlossen. Dort, wo diese Bandbreiten noch nicht verfügbar sind, seien die größten Schwierigkeiten für den weiteren Glasfaser-Ausbau häufig die knappen Tiefbau-Kapazitäten. Das neue Modell soll dem jetzt entgegenwirken. Der Ausbau soll kurzfristig starten. Martin Lutz, Breitbandkoordinator der Stadt: „Ein erstes Gebiet in Wittlaer steht kurz vor dem Baubeginn und für Lörick laufen bereits Planungsarbeiten mit Vodafone. Weitere Gebiete und Partner werden zügig folgen.“